Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Überarbeiteter Mietspiegel

Hardt, Stadtsfeld und Marienviertel punkten

DORSTEN Der neue Mietspiegel für das Dorstener Stadtgebiet liegt vor. Manfred Wrobel, Vorsitzender Gutachterausschuss, Bernd Rinkowski, Gutachterausschuss und Ulrich Howind und Franz Zattarin, Mieterschutzbund stellten den Mietspiegel 2012 vor.So sind die Preise für Wohnungen in der Lippestadt noch durchaus moderat.

Hardt, Stadtsfeld und Marienviertel punkten

Manfred Wrobel, Vorsitzender Gutachterausschuss für Grundstückswerte.

Der Mietspiegel für freifinanzierte Wohnungen im Stadtgebiet Dorsten ist überarbeitet und in einer Auflagenhöhe von 2500 Stück neu gedruckt worden. Erscheinungsdatum ist der 01. Mai 2012, zu diesem Zeitpunkt verliert der Mietspiegel 2008 seine Gültigkeit. Doch große Veränderungen hat nach Aussage von Manfred Wrobel nicht gegeben. Ein Grund auch warum man sich vier Jahre für die Neuauflage Zeit gelassen hat.

Die Mietpreise bewegen sich zwischen 3,30 Euro und 6,50 Euro in Dorsten. Variieren können die Mietpreise durch die Größe der Wohnung oder durch eine besondere Lage. So ist zum Beispiel bei einem Apartment ein Aufschlag von 15 Prozent möglich und bei einer Souterrainwohnung ein Abzug von bis zu 15 Prozent möglich. Zu den „guten Wohnlagen“ (aufgelockerte Bebauung, gute Durchgrünung ohne wesentliche Verkehrsbelästigung) zählen Bereiche im Stadtsfeld und der Hardt aber auch Holsterhausen am Bruchdamm und Hervest das nördliche Marienviertel.Der Mietspiegel ist nicht rechtsverbindlich, gilt aber auch unter Juristen als Richtschnur. Er wird bei Bedarf überprüft und der Marktentwicklung auf dem Wohnungsmarkt angepasst. Erarbeitet wurde die Broschüre vom Arbeitskreis Mietspiegel, bestehend aus Mieterverein, Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein, Mieterschutzbund, der Dorstener Wohnungsgesellschaft mbH und Mitarbeitern der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses. In seiner Abschlusssitzung wurde beschlossen, die Tabellenwerte des 2008er Mietspiegels unverändert zu übernehmen. Überarbeitet wurden die Kapitel Ausstattungsstandards in den ältern Baujahrsklassen das Kapitel „Behandlung von Modernisierungen“, Sonderaustattung und das Beispiel für die Ermittlung einer Wohnungsmiete. Der neue Mietspiegel wird im Bürgerbüro, Rathaus, Halterner Straße 5 zur Mitnahme ausgelegt. Ist aber auch bei Sparkasse Vest, dem Mieterverein erhältlich

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Messerattacke auf dem Hof der Pestalozzi-Schule

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Dorsten/Essen Der beinahe tödliche Angriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule wird demnächst auch den Bundesgerichtshof beschäftigen.mehr...

Virus D in Mission für den Bergbau aktiv

Neue Hymne an die Kumpel

Dorsten Sie waren schon oft in Mission für den Bergbau aktiv – jetzt dürfen die Deutsch-Rocker von „Virus D“ am 1. Mai zur Eröffnung der Ruhrfestspiele auftreten.mehr...

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...