Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Für jede Veranstaltung den passenden Raum

Raesfeld Der demographische Wandel bedeutet für Unternehmen eine große Herausforderung. Laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung scheiden mittelfristig mehr ältere Facharbeiter aus dem Erwerbsleben aus als jüngere Personen nachrücken.

Innovative Angebote

Um das fachliche Know-how der älteren Arbeitnehmer zur Entwicklung innovativer Produkte zu nutzen und auf jüngere Mitarbeiter übertragen zu können, setzen Unternehmen verstärkt auf innerbetriebliche Mitarbeitertagungen und -fortbildungen fernab des Unternehmensalltags. Auf diesen Trend reagiert auch die Akademie Schloss Raesfeld mit innovativen Angeboten für Tagungen. Sechs großzügig eingerichtete Tagungsräume bieten für jede Veranstaltung ein ideales Raumangebot. Dabei reicht das Angebot vom kleinen "Johann-von-Raesfeld-Zimmer" mit zwölf Sitzplätzen bis hin zum "Rittersaal" für 160 Gäste. Wo früher unter dem historischen Kamin aus Stuckmarmor so mancher Ritter seine Gelage abhielt, bekommt jede Veranstaltung einen unverwechselbaren Charakter.

Besonders gefragt sind die beiden Turmzimmer "Ritter Simon" sowie "Bytter von Raesfeld", die mit ihrer halbrund gestellten Einrichtung ideale Voraussetzungen für Verkaufstrainings, Teambuilding-Seminare sowie Schulungsangebote bieten. In den Räumen des 350 Jahre alten Wasserschlosses steht modernste Technik zur Verfügung.

Schönes Ambiente

Komfortable Einzel- und Doppelzimmer mit Sat-TV und Internetzugang sorgen für ein Rundum-Wohlfühlklima. Die im Arrangement angebotenen Speisen und Getränke werden im Gewölbekeller des Schlossrestaurants eingenommen. Mit den umliegenden Teichen sowie dem weitläufigen Tiergarten bietet Schloss Raesfeld zudem ein besonders entspannendes Ambiente.

www.tagen-auf-schloss-raes feld.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...