Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Es gibt noch einiges zu tun

Altendorf-Ulfkotte In der zweiten Woche der Herbstferien trafen sich täglich ca. 25 Jugendliche aus Altendorf-Ulfkotte im Pfarrheim, um für das Musical "Mara sucht Weihnachten" zu proben und Bühnenbilder zu basteln.

Ab 11 Uhr ging es morgens los mit einen kleinen Spiel zur Auflockerung. Anschließend fingen die Sänger und Schauspieler mit ihren Proben an. Die Bühne wurde aus großen Pappen erstellt, die mit Dachlatten den richtigen Halt bekamen. Liebevoll malten die Jugendlichen die passenden Bühnenbilder darauf. Zur Mittagszeit und zum Kaffee wurde die Gruppe von einigen Müttern versorgt, so dass sich alle bis 18 Uhr um das Musical kümmern konnten.

Die Geschichte des Musicals hat der Schweizer Künstler Claudio Brentini mit Lehrpersonen einer Schule entwickelt. Dabei handelt es sich um das aufgeweckte Mädchen Mara, das in einen kleinen Dorf hinter dem großen Berg lebt.

Dort ist Weihnachten die schlimmste Zeit des Jahres. Mara macht sich auf den beschwerlichen Weg in die große Stadt und forscht nach, was Weihnachten ist.

In Altendorf-Ulfkotte wurde die Idee schon zum Ende des letzten Jahres vorgestellt. Anfang dieses Jahres bildete sich das Vorbereitungsteam. Dieses fing dann an, für das Musical Werbung zu machen, Akteure zu finden und denn Ablauf zu planen. Schnell stand fest, dass ohne einen Workshop wie den in der letzten Woche nichts zu machen wäre.

Im Juli traf sich die Gruppe an einem Wochenende, um das Musical und die Ideen des Vorbereitungsteam vorzustellen. Einiges wurde seitdem wieder umgeschmissen, Wünsche der Akteure berücksichtigt und wöchentlich geprobt. Auch nach einer erfolgreichen Woche ist noch einiges zu tun, damit bis zur Aufführung alles klappt. Diese findet am Samstag 8. Dezember und Sonntag 9. Dezember in der Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte statt.

Karten zum Preis von 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene können ab Ende des Monats erworben werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...