Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drogenplantage in Erle entdeckt

Erle Fündig wurden am Mittwoch die Drogenfahnder der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung Borken, die ein abgelegenes Wohnhaus in Erle durchsuchten. Der 34-jährige Bewohner und seine 36-jährige Lebensgefährtin standen schon seit längerem im Verdacht, gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verstoßen.

In dem Haus wurde eine professionell betriebene Cannabis-Plantage gefunden, die sich über insgesamt vier Räume erstreckte. Es handelt sich um fast 500 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. Dazu wurden 3 kg bereits geerntetes Marihuana sichergestellt. Die 36-Jährige hatte noch versucht, diese Drogen vor der Polizei in einer Mülltonne zu verstecken - zwecklos!

Sämtliche Drogen, Plantagenzubehör und weitere Beweismittel wurden sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach ihren Vernehmungen und weiteren kriminalpolizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...