Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Azubi-Camp

Bei Aldi dürfen alle einmal Chef sein

Dorsten/HERTEN In der Aldi-Projektfiliale an der Scherlebecker Straße in Herten dürfen alle Azubis mal Chef sein - auch der 20-jährige Dorstener Benjamin Aslam, der eigentlich bei Aldi in Wulfen seine Ausbildung macht.

Bei Aldi dürfen alle einmal Chef sein

Der 20-jährige Dorstener Benjamin Aslam übernimmt demnächst mit seinen Mit-Auszubildenden eine Aldi-Filiale in Herten.

„Es ist eine große Verantwortung, die ich gerne annehme“, sagt Aslam. Der 20-jährige Dorstener ist Auszubildender bei Aldi und wird bald schon eine Filiale leiten – seit Montag (1.2.) zumindest zeitweise. Denn die Aldi-Filiale an der Scherlebecker Straße in Herten wird zwei Wochen lang von Azubis geleitet – "Aldi-Filiale in Azubi-Hand" heißt das Projekt. 

Große Ehre

Dabei dürfen alle mal Chef sein. „Es ist eine Ehre, für das Projekt ausgewählt zu werden“, sagt Aslam. 14 Azubis teilen sich den Job des Filialleiters, morgens um 7 Uhr geht es los: Brot und Brötchen backen, Obst, Gemüse und Fleisch einräumen, Bestellungen kontrollieren.

„Bei uns müssen auch die Filialleiter die Regale einräumen“, sagt Reinhard Giese, Geschäftsführer der Aldi Nord-Regionalgesellschaft Herten. Für Benjamin Aslam kein Problem, denn: „Das Ein- und Ausräumen mache ich am liebsten“, sagt er. An der Kasse sitzt er nicht so gerne. „Ich pack‘ lieber richtig mit an und beweg‘ mich bei der Arbeit“, sagt er. Ein Büro-Job wäre für ihn nichts. Aslam ist im zweiten Lehrjahr und arbeitet eigentlich in der Filiale in Wulfen.

Praktikum während der Schule

Während der Schule machte er ein Praktikum bei Aldi und hat sich nachher für eine Ausbildung bei dem Discounter entschieden. Das sogenannte Azubi-Camp ist eine Premiere in Herten, aber Geschäftsführer Giese traut seinen Azubis viel zu: „Alle sollen sich als Vorgesetzte versuchen.“ Verantwortungsbewusstsein, Personalführung und Teamgeist sollen gestärkt werden. Hilfe gibt es nur per Telefon, in der Filiale sind die Azubis auf sich gestellt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...