Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf der Bühne bestehen

Schermbeck In einem Theaterworkshop bewiesen Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 der Gesamtschule Schermbeck in dieser Woche, dass sie gerne neue Wege ausprobieren, um sich ihrer eigenen Identität mehr bewusst zu werden bei einem gleichzeitigen Blick auf das andere Geschlecht. Dabei scheuen sie auch den Schritt auf die Bühne nicht.

Mit großem Engagement und ganzem Herzen erprobten sie sich immer neue Spielszenen. Die Theaterpädagoginnen vom «Liberation Theater», Petra Lemke und Sabine Stein, verfolgten damit zuerst ein wichtiges Ziel: Das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Die beiden Fachfrauen wissen, Körperhaltung und Gesicht verraten nicht nur viel über die eigene Stimmung. Sie drücken z.B. auch aus, ob sich jemand etwas zutraut oder nicht. Wichtige Voraussetzungen, um sich eigener Stärke bewusst zu werden und sein Gegenüber realistisch einschätzen zu können.

Dabei trainierte das Projekt Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler auch im späteren Leben vielfach einsetzen können: Sich vor einer Gruppe überzeugend präsentieren, eine eigene Position vertreten, aber auch auf andere einzugehen und eigene Kommunikationsmöglichkeiten wahrzunehmen. Schulleiter Norbert Hohmann ist überzeugt: « An den Theatertagen erlernen unsere Schüler viel Handwerkszeug, das einerseits die Inhalte in den Fächern unterstützt, aber auch die Entwicklung sozialer Kompetenzen.» Die Elemente des Improvisationstheaters sprachen die Jugendlichen besonders an und förderten Spontaneität und Kreativität.

Die Referendare Andrea Herschbach und Michael Grenzheuser, die das Projekt in ihren Deutschkursen durchführen, sind beeindruckt vom Einsatz ihrer Schülerinnen und Schüler: «Sie nutzen diese Chance, arbeiten an einem neuen Verständnis für sich, an ihren persönlichen Fähigkeiten und lernen sogar, besser mit Konflikten umzugehen.»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...