Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Jobs wegen Überlastungsanzeige verloren

Altenpflegerinnen wollten "gehört werden"

Rhade/Herne Sie wollten gehört werden - und müssen teuer bezahlen. Nach einer umstrittenen Überlastungsanzeige haben die ersten drei Mitarbeiterinnen des Rhader Pflegeheims „Haus der Geborgenheit“ am Mittwoch (19.11.) ihre Jobs verloren.

Rhade Zur Mahnwache in Rhade hatte der Verdi-Bezirk Emscher-Lippe-Nord am Dienstag (18.11.) aufgerufen. Verdi stärkt damit fristlos entlassenen Seniorenheim-Mitarbeiterinnen den Rücken, die am Mittwoch (19.11.) vor dem Arbeitsgericht Herne erscheinen müssen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...