Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

1128dn-Fotostrecke Taucherstaffel

27.11.2017
/
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel
Die Taucherstaffel der Polizei Bochum machte sich im Wesel-Datteln-Kanal auf die Suche nach einem wichtigen Indiz für eine schwere Straftat auf der Hardt: ein Smartphone. Es gehörte der jungen Frau, die durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden ist. Der Täter, ein 20-Jähriger, sitzt seitdem in Untersuchungshaft.© Foto: Claudia Engel