Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wilhelm Kosch pflegt den schönsten Garten

Castrop-Rauxel Wilhelm Kosch aus der Kleingartenanlage «Im Spredey» hat den schönsten Garten des Bezirksverbandes Castrop-Rauxel/Waltrop. Der Sieger im Einzelgartenwettbewerb heimste für seine Parzelle 70 Punkte ein. Den zweiten Platz belegte Hubert Poppe aus der Anlage «Castroper Holz». Seinen kleinen Garten bewerteten die Juroren mit 69,25 Punkten. Die Anlage «Castroper Holz» ist mit 28 Kleingärten die kleinste des Bezirksverbandes. Platz drei ging an den Waltroper Kleingärtner Ulrich Zimkeit. Der Gartenfreund aus der Nachbarstadt erreichte 68,25 Punkte.

Mannschaftswertung

In der Mannschaftswertung belegt die Anlage «Castroper Holz» den ersten Platz vor den Spredeyer Gartenfreunden und der Jubiläumsanlage «Nord», die in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen feiert.

Der «Einzelgarten-Wettbewerb» ist weniger eine Schönheitskonkurrenz, vielmehr orientiert sich die Bewertung an der kleingärtnerischen Nutzung. Gemüse- und Obstanbau sowie Vielfalt des Ziergartens sind wesentliche Wertungsfaktoren. Dicke Punkte werden zudem für naturgemäßes Gärtnern verteilt, etwa für Mischkultur, Einrichtungen zum Vogel- und Insektenschutz und Kompostierung. Und ob chemiefrei gegärtnert wird, erkennen die Fachleute an kleinen «Fressschäden» - etwa an Kohlbättern, und das wird positiv bewertet.

Lob für Nutzung

Die Juroren, durchweg qualifizierte Fachberater des Stadtverbandes Gelsenkirchen, hoben insbesondere den hohen Nutzgartenanteil der zu bewertenden Parzellen hervor. Bemerkenswert vielfältig seien zudem die Einrichtungten zum Vogel- und Insektenschutz.

Dieser Wettbewerb findet im Turnus von zwei Jahren im Wechsel mit dem Wettbewerb um die schönste Anlage statt. Im Bezirksverband sind 15 Kleingärtnervereine mit insgesamt 1422 kleinen Gärten vereint.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop-Rauxel Er gehört zu den Klassikern: der VW Käfer. Vor 40 lief das letzte Exemplar in Emden vom Band. Matthias Breilmann fährt heute immer noch mit seinem Käfer durch Castrop-Rauxel. Vor gar nicht so langer Zeit war die Stadt sogar regelmäßig Treffpunkt vieler Käfer- und anderer VW-Freunde.mehr...

dzAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Der Ärger zwischen dem Ernst-Barlach-Gymnasium und den Einzelhändlern, der Verzicht auf Plastik in der Fastenzeit und der Brand in einer Tiefgarage an der Wasserwerkstraße. Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

Castrop-Rauxel Der 40-Jährige Florian Pätzold aus Castrop-Rauxel ist Kandidat in der RTL-Sendung „Kopfgeld“. Der erste Teil wurde am Freitagabend ausgestrahlt. Das Schwergewicht des Teams hat es nicht immer leicht, kämpft sich mit Mühe durch die rumänische Wildnis. 50.000 Euro „Kopfgeld“ sind auf ihn ausgesetzt.mehr...