Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

dzBlind mit 17 Jahren

Wenn plötzlich alles dunkel wird

Wenn plötzlich alles dunkel wird

Alexander Drath trägt eine spezielle Brille für Blinde. Ohne die fangen seine Augen nach einer Zeit an zu flackern. "Das tut dann richtig weh", sagt der 23-Jährige. Foto: Ann-Kathrin Gumpert

Rauxel Die Welt von Alexander Drath ist schwarz. Der 23-Jährige ist mit 17 Jahren plötzlich erblindet. Von heute auf morgen. Aus seiner Sehbehinderung zieht er aber auch etwas Positives. Wäre er nicht erblindet, würde er heute nicht mehr leben.

"Ich saß in der Klasse und habe eine Arbeit geschrieben. Als ich sie fertighatte, bin ich aufgestanden und habe sie abgegeben. Auf einmal habe ich nichts mehr gesehen. Einfach so. Von jetzt auf gleich war alles weg. Ich war total fertig, habe nur geheult, hatte richtige Heulkrämpfe." 

Entdecken Sie mit DZ+ die neuen Premium-Artikel der Dorstener Zeitung!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen