Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Titelkämpfe in der Europahalle - nur auf welchem Boden?

SCHWERIN Fußball-Hallenstadtmeisterschaften auf einer großen Bühne. Das plant die Spvg Schwerin, die Ausrichter der Titelkämpfe der Senioren-Kicker ist, für das Turnier, das in der Woche vor dem Jahreswechsel stattfindet. Eine Frage ist: Auf welchem Boden wrid gekickt?

Titelkämpfe in der Europahalle - nur auf welchem Boden?

Horst-Dieter Reuter, Vorsitzender der Spvg BG Schwerin.

"Wir wollen die Titelkämpfe in die Europahalle verlegen, damit die 25. Stadtmeisterschaft ein richtiges Event wird", offenbarte jetzt Peter Wach (Geschäftsführer), der zusammen mit dem "blau-gelben" Vorsitzenden Horst-Dieter Reuter seit einer Woche die Umsetzung vorantreibt. Die Verantwortlichen der Spvg wollen gar "alle unter einen Hut bringen", betont Wach. Auch die Junioren-Stadtmeisterschaften (mit Eintracht Ickern als möglichen Gastgeber) sowie ein Turnier der Frauen soll im Schatten des Rathauses ausgetragen werden.

Für die Suche nach einem geeigneten Geläuf, das in die Mehrzweckhalle eingebaut werden muss, hat auch Sportamtsleiter Winfried Hetzel seine Hilfe angeboten. "Ich lasse gerade die Drähte glühen und habe bereits mit dem Betreiber der Gysenberg-Eishalle Kontakt aufgenommen. Die hatten schon einmal die Handballer des DSC Wanne in ihrer Halle und suche jetzt im Keller, ob sie den Bodenbelag noch haben."

Platz für 800 statt für 250 Zuschauer

Im Gegensatz zur Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule (250 Zuschauer) könnte die Europahalle gar einem rund 800-köpfigen Publikum Platz bieten, weiß der Mann aus dem Rathaus.

Übrigens: Die Fußball-Zunft hatte bereits Anfang der 90er Jahre die Idee ins Auge gefasst, in die Europahalle "umzuziehen" - als die Korfballer mit großem Erfolg dort im Januar 1993 die Eurocup-Endrunde veranstaltet hatten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...

CASTROP-RAUXEL. Mitte Dezember war das Bezirksliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) wegen des Wintereinbruchs ausgefallen. Im Interview erklärt SG-Trainer Dennis Hasecke, warum er damals gerne gespielt hätte, seine Schützlinge bei der Neuauflage aber nicht chancenlos sieht. Und er verkündet eine Neuigkeit.mehr...

Castrop-Rauxel Die Handballer des TuS Ickern haben in der Bezirksliga Ruhrgebiet wieder in die Spur gefunden. Am Sonntagabend besiegten die Schützlinge von Trainer Ralf Utech in der Sporthalle an der B 235 den Vorletzten DJK Saxonia Dortmund letztlich klar mit 28:20 (11:12).mehr...