Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtsportverband beendet Hin und Her um die Feldstadtmeisterschaft der Senioren

Fußball-Stadtmeisterschaft

Der Stadtsportverband hat am Mittwoch das Hickhack um die Feldstadtmeisterschaft der Senioren beendet. Vorsitzender Ulrich Romahn und die Stellvertreter teilen mit: Das Turnier fällt aus.

Castrop-Rauxel

von Tobias Weckenbrock, Christian Woop, Marcel Witte

, 27.06.2018
Stadtsportverband beendet Hin und Her um die Feldstadtmeisterschaft der Senioren

Auf dem Sportplatz an der Uferstraße sollte das Turnier ausgetragen werden. © Jens Lukas

Im Schreiben des Stadtsportverbandes an die Sportvereine heißt es wörtlich: „Leider haben bestimmte Umstände dazu geführt, dass es Eintracht Ickern nun doch nicht möglich ist, die Stadtmeisterschaft auszurichten. Trotz der Bemühungen, einen alternativen Ausrichter zu finden, müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Stadtmeisterschaft im Feldfußball ausfällt. Wir bedauern das sehr.“ Die Hintergründe bleiben dabei aktuell noch im Unklaren.

Ein anderer Ausrichter keine Option?

Der Stadtsportverband führt weiter aus, dass Ende Mai unter der Leitung von Peter Blau vom FC Frohlinde, der für den erkrankten Sportskamerad Robert Mathis eingesprungen ist, ein Treffen zur Vorbereitung der Stadtmeisterschaft im Feldfußball 2018 stattgefunden habe. Bei dieser Veranstaltung habe sich Eintracht Ickern bereit erklärt, die Stadtmeisterschaft auszurichten. Das ist nun offenbar endgültig passé. Auch die Option, das Turnier in andere Ausrichter-Hände zu legen, scheint damit aktuell vom Tisch zu sein.

Um den Fortgang der Stadtmeisterschaften im Fußball in Zukunft zu gewährleisten, wolle der Stadtsportverband nach den Ferien zu einer Spartensitzung einladen. Im Rahmen dessen wolle man beraten, „wie wir den bisher erfolgreichen Weg für den Fußballsport in unserer Stadt fortführen können“. Darum sei jeder Verein aufgerufen, an der Sitzung teilzunehmen.

Lesen Sie jetzt

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für