Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Schwerins Gegner Westfalia Huckarde ist zum Siegen verdammt

Castrop-Rauxel In ihrem letzten Heimspiel der Fußball-Bezirksliga-Saison erwartet die Spvg Schwerin (6.) am Montag, 21. Mai, die Westfalia Huckarde (15.). Die Dortmunder haben schon bessere Zeiten erlebt

Schwerins Gegner Westfalia Huckarde ist zum Siegen verdammt

Schwerins Trainer Marco Gruszka (l.9 ist am Pfingstmontag beim Spiel seines Teams gegen Huckarde nicht dabei. Foto: Foto:Jens Lukas

.Die Gäste sind nämlich hochgradig abstiegsgefährdet. So sieht es auch Schwerins Geschäftsführer Peter Wach, der am Freitag stellvertretend für Trainer Marco Gruszka im Gespräch auf diese Pfingst-Partie am Grafweg sagte: „Huckarde ist schon drei Punkte weg vom sicheren Ufer und hat gegenüber Westfalia Gelsenkirchen das schwerere Programm.“ Wach meinte damit auch die Partie auf dem Schweriner Berg. Der Funktionär erzählte weiter: „Wir wollen die Saison nicht sommerlich leicht auslaufen lassen, sondern sechs Punkte aus den abschließenden zwei Saisonspielen holen.“ Auf der Gegenseite ist Huckarde zum Siegen verdammt.

Ucar und Wach an der Linie

Für Coach Gruszka hat Suri Ucar das Training geleitet und wird am Montag von Peter Wach an der Linie unterstützt. Personell hat sich noch etwas geändert. Denn wie der Geschäftsführer berichtete, wird auf Unterstützung der A-Junioren, die schon einige Male erfolgreich in der ersten Mannschaft ihren Mann standen, verzichtet. Der Grund: Die eigenen Talente müssen als Kreisligameister Mitte Juni noch eine Aufstiegsrunde absolvieren. Das Tor wird wieder von Marius Brödner gehütet.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...