Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Streit am Freitagabend am Münsterplatz

Polizei sucht nach Prügelei am Busbahnhof Zeugen

Castrop Drei Männer sind nach Polizeiangaben am Freitag (6. April) gegen 18 Uhr am Münsterplatz in einen Streit geraten. Zwei Männer wurden dabei verletzt - denn es soll zu einer Prügelei gekommen sein. Die dritte Person flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Polizei sucht nach Prügelei am Busbahnhof Zeugen

Am Münsterplatz soll es am Freitag gegen 18 Uhr zu einer Prügelei zwischen drei Männern gekommen sein. Eine Person ist geflüchtet. Foto: Miriam Instenburg

Laut Aussagen zweier beteiligter Männer, einem 27-Jährigen und einem 30-Jährigen aus Castrop-Rauxel, gerieten sie am Freitag gegen 18 Uhr mit einem dritten Mann in einen Streit am Busbahnhof am Münsterplatz. Aus dem Streit wurde eine handfeste Auseinandersetzung. Die beiden Castrop-Rauxeler wurden bei der Prügelei verletzt, der 27-Jährige kam zur Behandlung sogar ins Krankenhaus.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Warum es zum Streit zwischen den Männern kam, ist laut Polizei noch nicht bekannt. Gesucht wird nun auch deshalb nach der dritten beteiligten Person.

Die Beschreibung: Mann, unter 35 Jahre, etwa 1,85 Meter groß, schlank, Bart, bekleidet mit einer blauen Jacke mit Kapuze. Nach der Prügelei soll er sich die Kapuze über den Kopf gezogen haben und geflüchtet sein.

Wer Hinweise zu dem gesuchten Mann machen kann oder den Streit am Münsterplatz mitbekommen hat, wird gebeten, sich beim zuständigen Kriminalkommissariat unter Tel. (0800) 2361111 zu melden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmunder Witwe verklagte Steinmetz wegen Grabstein

Grab ihres Mannes war Witwe nicht schwarz genug

Dortmund/Castrop-Rauxel Weil einer Witwe aus Dortmund das prunkvolle Grab ihres Mannes in Castrop-Rauxel nicht schwarz genug war, wollte sie ihr Geld zurück und verklagte den Steinmetz.mehr...

Kein Buswartehäuschen an der Bladenhorster Straße

Wer mit der Linie 351 fahren will, steht im Regen

Castrop-Rauxel An der Haltestelle „Sägewerk“ gibt es kein Wartehäuschen mehr. Wer dort auf den Bus wartet, ist Wind und Wetter ausgesetzt. Vorerst wird es auch kein neues dort geben.mehr...

Streit um Lohn am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Die Diskussion endete in einer Schlägerei in der Pizzeria

Castrop-Rauxel Ein 37-Jähriger schuftete in der Altstadt-Pizzeria, sah aber nur unregelmäßig Lohn dafür. Eines Tages eskalierte der Streit um das ausstehende Geld. Der 37-Jährige und der Pizzeria-Inhaber schlugen sich. Am Amtsgericht ging es auch um die Frage, ob dabei ein Besen im Spiel war.mehr...