Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Unwetterwarnung für das Smartphone

Nützliche Apps, die die Feuerwehr Castrop-Rauxel empfiehlt

Castrop-Rauxel Die aktuelle Wetterlage begünstigt die Entstehung von Gewittern. So donnerte und blitzte es am Sonntag heftig in Castrop-Rauxel. Unsere Feuerwehr empfiehlt zwei Warn-Apps. Welche das sind und wie sich die Rettungskräfte selbst vorbereiten, erklärt Feuerwehrsprecher Michael Brudek.

Nützliche Apps, die die Feuerwehr Castrop-Rauxel empfiehlt

Um auf Blitz und Donner vorbereitet zu sein, empfiehlt die Feuerwehr die Nutzung von Warn-Apps. Foto: picture-alliance/ dpa

„Aus unserer Sicht eignen sich besonders gut die App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) und die Warn-App Nina“, berichtet Michael Brudek. Dabei liefert die Notfall-Informations- und Nachrichten-App Nina des Bundes auch andere wichtige Warnmeldungen zum Bevölkerungsschutz für diverse Gefahrenlagen, wie zum Beispiel Großbränden oder Gefahrenstoffausbreitungen. Auch liefert „Nina“ Notfalltipps von Experten, wie man sich auf die unterschiedlichen Gefahren vorbereiten und sich während dieser verhalten sollte. „Diese Apps können wir jedem nur dringend empfehlen“, sagt Brudek. Beide Apps sind im google play und Appstore von Apple erhältlich.

Nur ein kleiner Einsatz am Wochenende

Auch die Feuerwehr arbeite, so Brudek, immer eng mit dem DWD zusammen. „Wir sind so stets über mögliche wetterbedingte Gefahrenlagen im Bilde“, so der Feuerwehrsprecher. Beim Gewitter am vergangenen Sonntag in Castrop-Rauxel brauchte die Feuerwehr noch nicht ausrücken. „Wir hatten lediglich einen Sturmeinsatz in Henrichenburg, der sich vor Ort allerdings als kleine Sache herausstellte“, berichtet Brudek. Ein kleiner Ast drohte auf die Straße zu fallen. „Der Einsatz war schnell erledigt.“

Den angekündigten Unwettern in den kommenden Tagen blickt Brudek entspannt entgegen. „Wir sind immer in Alarmbereitschaft, sind aber auch immer bestens vorbereitet.“

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop Das Westfälisches Landestheater hatte am Wochenende nicht nur ein Mixtape für die Erwachsenen mit zum Open-Air-Wochenende ins Parkbad Süd mitgebracht. Sondern auch einen Kinder-Klassiker.mehr...

Ickern Tanzen ist ein fester Bestandteil der griechischen Kultur. Schon zum 17. Mal verwandelte sich das Amphitheater der Agora in eine Tanzbühne. Beim Internationalen Tanzfestival zeigten elf Formationen am Samstagnachmittag, wie typische Volkstänze aussehen.mehr...