Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Luxemburger können den Super-Gau auslösen

CASTROP-RAUXEL Für die Korfballer des KV Adler Rauxel gestaltet sich kurz vor dem Anpfiff die Organisation des Eurocup-Qualifikations-Turniers in Castrop-Rauxel ähnlich Schweiß treibend wie ihre sechs Partien selbst.

Den Spielplan für die Partien am Samstag, 6. Oktober, und Sonntag, 7. Oktober, mussten die Rauxeler bereits mehrfach "neu stricken". Auf die Absage des walisischen Meisters folgte die Zusage des schottischen Qualifikanten Edinburgh University Korfball Club.

Der italienische Meister will mitspielen 

Dann meldete sich urplötzlich der italienische Meister, Evan Salus aus Padua, zu Wort und wollte mitspielen. Weshalb nunmehr sieben Teams um die beiden West-Tickets für die Eurocup-Endrunde 2008 im Januar in Lissabon (Portugal) streiten.

Wenn denn alle sieben Teams wirklich kommen: Das Grasshoppers KT (Luxemburg) kann seinen Kader nicht aufbieten und wollte regelwidrig mit Gastspielern auffüllen oder nicht antreten. "Wir wollten den Modus 'jeder gegen jeden' spielen", berichtete Rauxels Trainer Dieter Fernow, "ob man durch die Absage eines Teams wieder zurück zum Zwei-Gruppen-Modus kommen kann, steht noch nicht fest."

Ein Marathon am Samstag

Die Spielzeit der 21 Begegnungen in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule wurde von 2x30 Minuten auf 2x20 Minuten reduziert, um den "Marathon" am Samstag zwischen 9 und 22 Uhr zu schultern. Am ersten Turniertag wird die letzte Begegnung zwischen FJEP Bonson (Frankreich) und dem CK Vacarisses (Katalonien) um 21.15 Uhr an der Bahnhofstraße angepfiffen.

Organisatorisch hatten sich die Rauxeler "ein Turnier der kurzen Wege" auf die Fahnen geschrieben, so der 2. Club-Vorsitzende Uwe Schuldt. Für Freitag, 5. Oktober, laden die "Adler" zu einem Abendessen ins Sportforum. Dort sind auch die Jury-Mitglieder sowie die Teams von Evan Salus Padova und aus Rauxel dabei. Um 21 Uhr folgt ein Team-Meeting im Eurostar-Hotel. Dort übernachten die Schotten, Engländer, Italiener sowie die Offiziellen.

Drei Favoriten in der Qualifikation

Adler-Coach Fernow zählt den Mitcham KC (England) und CK Vacarisses (Katalonien) neben seiner Mannschaft zu den Favoriten um die Eurocup-Teilnahme.

Am Sonntag, 7. Oktober, werden in der WBG-Halle die Spieler der deutschen U21-Nationalmannschaft um 16 Uhr für ihren dritten Platz bei der EM in Portugal vom DTB mit der "Carl-Schuhmann-Medaille" ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...

Obercastrop. Das 3:3-Unentschieden am vergangenen Sonntag im Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) fühlte sich für die Wackeraner wie eine Niederlage ein. Trotz einer zweimaligen Führung (2:0/3:2) sprang am Ende nur ein Remis heraus – der erhoffte Sprung an die Tabellenspitze blieb aus. Wacker liegt weiter einen Zähler hinter dem SV Vestia Disteln. Dennoch ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus realistisch.mehr...

Eckhardt Böhm vom TuS Henrichenburg

Vorsitzender möchte dem Nachwuchs eine Chance geben

Henrichenburg Seit 13 Jahren leitet er die Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Henrichenburg. Doch Eckhardt Böhm tritt bei der Mitgliederversammlung am 9. März nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Die Anforderungen an das Amt sind in den vergangenen Jahren gestiegen.mehr...