Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schmierereien an der Europahalle

Die Ermittlungen zum eskalierten Abistreich laufen noch

Castrop-Rauxel Schmierereien und Verschmutzungen an der Europahalle, bengalisches Feuer auf dem Kreisverkehr am Europaplatz – am Morgen des 23. März wurde klar, welche Ausmaße die ausgelassene Feierei angehender Abiturienten hinterlassen hatte. Ein konkreter Tatverdächtiger konnte ermittelt werden.

Die Ermittlungen zum eskalierten Abistreich laufen noch

Diese und weitere Schmierereien und den Müll hinterließen die Schüler an der Europahalle. Die Sachbeschädigungen entfernte die Forum GmbH schon am nächsten Morgen.

Auf Nachfrage teilte uns Polizeipressesprecherin Ramona Hörst am Dienstag mit, dass die Ermittlungen in beiden Fällen noch laufen.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Im Fall der Europahalle liegt eine Anzeige gegen Unbekannt vor, erstattet von Forumsleiter Peter Breuer. Anders beim bengalischen Feuer am Kreisverkehr – hier gibt es einen konkreten Tatverdächtigen. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen seien, würden die Ergebnisse weitergeleitet an die Staatsanwaltschaft, so Polizeipressesprecherin Hörst.

Von den circa 50 Schülern, die sich am Kreisel aufgehalten hatten, wurden die Personalien aufgenommen.

Polizeieinsätze am letzten Schultag

Angehende Abiturienten verunstalten die Europahalle

Castrop-Rauxel Sie wollten feiern, dass sie Freitag ihren letzten Schultag hatten. Doch dann musste sogar die Polizei einschreiten: Einige angehende Abiturienten schlugen dabei kräftig über die Stränge. Zwei Schulleiter reagierten prompt.mehr...

Das steckt hinter dem Brauch „Mottotage“

Seit vielen Jahren ist es an Gymnasien und Gesamtschulen üblich, die letzten Schultage vor den Osterferien unter bestimmte Themen zu stellen, bevor die schriftlichen Abi-Arbeiten geschrieben werden. Schülerinnen und Schüler kleiden sich dem Motto entsprechend, organisieren Spiele und feiern.

Beliebte und regelmäßig auftauchende Themen der Mottotage sind zum Beispiel Kindheitserinnerungen, Asi-Tag, Nutten und Zuhälter, ein Pyjama-Tag, Idole, Früchte, Nightlife oder Vorurteile.

An ASG, EBG und WBG gehören die Mottotage für die Abiturienten dazu. Sie laufen in der Regel auch lustig und friedlich ab.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop Die Nachricht wird Kino-Fans betrüben: Die Kurbel an der Oberen Münsterstraße wird keine Zukunft als Kino mehr haben. Jetzt wird das Inventar verkauft.mehr...

Castrop-Rauxel Das Parkbad Süd ist zum dritten Mal Schauplatz des WLT-Freilichttheater-Wochenendes. Unter dem Motto „Bühne raus...! Theater im Freien“ geht vom 22. bis 24. Juni 2018 ein spannendes, abwechslungsreiches und auch musikalisches Happening über die Bühne. Mit dabei: Die 80er-Jahre.mehr...

Prozess am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Trio stiehlt 37,5 Tonnen Schrott, um sie zu verkaufen

Castrop-Rauxel Schrottdiebstahl XXL hieß es am Dienstag am Amtsgericht. Auf der Anklagebank musste sich ein 32-Jähriger verantworten, der zusammen mit zwei anderen 37,5 Tonnen Schrott gestohlen haben soll. Doch der 32-Jährige scheint nur ein kleiner Fisch gewesen zu sein. Der mutmaßliche Drahtzieher ist flüchtig.mehr...