Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bettina Kretschmann schrammt hauchdünn am Finale vorbei

ICKERN Zum zehnten Mal hat der TuS Ickern den Tennis-Nachwuchs aus der Region und darüberhinaus zum Offenen Jugendturnier eingeladen. Um am Kattenstätter Busch in Castrop-Rauxel die Besten ihrer Altersklassen zu ermitteln und Ranglistenpunkte zu erspielen.

Bettina Kretschmann schrammt hauchdünn am Finale vorbei

Bettina Kretschmann vom TuS Ickern schied in ihrer Altersklasse erst im Halbfinale gegen die spätere Siegerin aus.

Bei den Vergleichen auf der roten Asche am Wochenende, konnte sich Lokalmatador Philip Karwasz souverän ohne Satzverlust ins das U21-Finale spielen. Dort verlor TuS-Spieler allerdings glatt mit 2:6 und 0:6 gegen den topgesetzten Bielefelder Richard Becker. Bei den U18-Vergleichen scheiterte Jan Broll (TC GW Frohlinde) nach Freilos bereits im ersten Spiel in zwei Sätzen (1:6, 1:6) gegen den topgesetzten Laurens Krause aus Berlin.

Bei den U18-Juniorinnen traten die Schwestern Anja und Ramona Stickel für den Ausrichter an. Während Anja Stickel überraschend als Topgesetzte im Viertelfinale ausschied, verlor ihre Schwester knapp in drei Sätzen (6:3, 5:7, 4:6).

Das Achtelfinale bei den U 16-Junioren erreichten Jörn Brian Jung (TuS Ickern) und Peter Scherbeck (RV Rauxel). Scherbecks Vereinskamerad Phillipp Wendt scheiterte eine Runde zuvor.

Pech gehabt - Aus nach 6:7 im dritten Satz

Erfolgreicher war TuS-Spielerin Bettina Kretschmann im U16-Vergleich: Sie verlor erst im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Sarah-Maria Spruch aus Dortmund hauchdünn mit 3:6, 6:4 und 6:7. U14-Spielerin Cindy Lüdtke vom TuS schied in der ersten Runde aus.

Den Turniersieg bei der U12 erkämpfte Maximilian Flüggen. Der Ickerner gab dabei nicht einen einzigen Satz ab. Niklas Lenz (TC BW Castrop 06) scheiterte glatt in der Hauptrunde und konnte auch nicht über die Nebenrunde weiterkommen. In der gleichen Altersklasse scheiterte Kimberley Tillmann (TuS Ickern) im ersten Spiel und kam auch nicht über die Nebenrunde weiter.

Besser machte Luise Charlotte von Agris (TC BW Castrop 06). Sie schied erst im Halbfinale aus. Dritter bei den U10-Junioren wurde Marc Christopher Dolleck vom TuS.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...