Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betrunken vom Unfallort geflüchtet

CASTROP-RAUXEL Betrunken flüchtete am Dienstag eine 38-Jährige vom Unfallort, nachdem sie eine Mittelinsel überfahren und zwei Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen hatte. Die Polizei hatte allerdings keine Schwierigkeiten, die Fahrerin zu ermitteln.

Durch einen lauten Knall  wurde ein Anwohner der Henrichenburger Straße am Dienstag gegen 0:30 Uhr geweckt. Als er aus dem Fenster sah konnte er noch einen grünen VW Polo  sehen,  der in die Straße Am Urnenfeld einbog. Zuvor war die Fahrerin des Polo offenbar  über die dortige Mittelinsel gefahren und hatte zwei Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen. Das Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es Öl und Kühlflüssigkeit verlor. Die Spur der Flüssigkeiten konnte dann bis zum Abstellort verfolgt werden. Als weitere Fahndungshilfe hatte die Frau bei dem Unfall allerdings auch ihre komplette vordere Stoßstange mit Kennzeichen hinterlegt. Die 38-jährige war deutlich alkoholisiert,  sodass ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein ist sie bis auf Weiteres los.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop-Rauxel Der Bauausschuss diskutierte am Donnerstag zwar heftig, aber sachlich über das Baugebiet Alter Garten. Uli Werkle (Grüne) enthält sich bei der Abstimmung über die Fläche für Wohnbau. Ein Anwohner spricht vom Schulz-Effekt. Im Nachgang zur Sitzung haben sich die Parteichefs der beiden großen Parteien jetzt noch mal grundlegende Gedanken gemacht. mehr...

Castrop-Rauxel Nicht weniger als 10.000 Bücher entfachten am Wochenende echtes Sammelfieber. Der Bücherbasar der Caritas erwies sich als Publikumsmagnet. Der Erlös ist für den ambulanten Hospizdienst bestimmt. Ein besonderes Buch wurde nicht angeboten. Das soll jetzt auf Ebay versteigert werden.mehr...

Castrop-Rauxel Ein junger Mann aus Castrop-Rauxel ist Samstagabend bei einem Alleinunfall auf der B 236 in Dortmund lebensgefährlich verletzt worden. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Ermittlungen ergaben aber, dass der Castrop-Rauxeler derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.mehr...