Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

86 neue Kita-Plätze in Ickern

Beim Kita-Neubau geht es endlich weiter

Castrop-Rauxel Nach langer Vorlaufzeit geht es jetzt beim geplanten Kita-Neubau am Meisenweg in Ickern endlich weiter. Nach Auskunft der Stadt wickelt sie derzeit den Verkauf des Grundstücks ab. Dort soll nicht nur eine Kita hin, sondern auch Wohnbebauung realisiert werden. Der Investor, mit dem die Caritas als Träger zusammenarbeitet, kauft ausschließlich das Terrain für die neue Kindertagesstätte.

Beim Kita-Neubau geht es endlich weiter

Am Meisenweg in Ickern wird eine Kita gebaut. Foto: Foto: Schlehenkamp

„Er hat im Kindergartenbau viel Erfahrung“, sagt Caritas-Vorständin Veronika Borghorst im Gespräch mit unserer Redaktion. Die ersten Planungen nähmen die Idee mit einem in die Nachbarschaft geöffneten Mehrzweckraum auf.

Ickern Die Klimasiedlung am Meisenweg ist Schnee von gestern. Auf dem Riesen-Grundstück an der Recklinghauser Straße gab es umfangreiche Rodungsarbeiten. Die Stadt sagt: Das ist Privatsache.mehr...

Alle Verträge sind noch nicht unterschrieben, aber man sei auf einem guten Weg. Im Mai will die Caritas nähere Details mitteilen. Damit das angepeilte Ziel einer Eröffnung am 1. August 2019 – ursprünglich war Sommer 2018 vorgesehen – klappen könne, müsse das Projekt oberste Priorität bei der Stadt besitzen, wiederholte Borghorst ihre Forderung, die sie schon wiederholt auch im Jugendhilfeausschuss geäußert hat.

dzKita-Navigator in der ersten Runde

Was fehlt, ist ein Kindergartenplatz

Castrop-Rauxel Phil hat kaum Zeit, Jacke und Schuhe auszuziehen. Der Dreijährige flitzt in sein Zimmer, sucht ein Müllauto und legt sich auf den Spielteppich. Der Junge wird vormittags in der Großtagespflegestelle „Kleine Frösche" in Ickern betreut - bis zum Sommer. Dann ist Phil zu alt für die Tagespflege. Seinen Eltern Kai Sandra und Florian Wallbaum fehlt aber etwas: ein Kindergartenplatz. Sie sind ein Beispiel.mehr...

Am Meisenweg/Ecke Heimstraße entstehen fünf Gruppen mit 25 U3- und 61 Ü3-Plätzen. Für detaillierte Aussagen zur am Rathaus geplanten mobilen Kita in einem Bungalow ist es nach Auskunft der Stadt zu früh. Standorte seien in der abschließenden Prüfung, Raumkonzepte lägen beim Landesjugendamt zur Prüfung vor, sagt Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi.

Kita soll in diesem Jahr starten

Nach Informationen unserer Zeitung geht es hier auch um die entscheidende Frage, wie teuer der Kauf einer solchen Kita wäre. Hier soll nicht noch mal der Fehler wie bei der dreijährigen provisorischen Unterkunft der Gärtner gemacht werde, für die über 100.000 Euro Miete gezahlt werden mussten. Auf jeden Fall soll diese Kita in diesem Jahr an den Start gehen.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Open-Air-Konzert in der Kleingartenanlage

Seven Cent beschallte den Kleingartenverein Ickern-Ost

Ickern / Waltrop Sie bewiesen es wieder einmal: Wenn Seven Cent angekündigt ist, dann wird die Party gut. Zumindest empfinden das die Besucher so. So geschehen am Samstagabend auf der Kleingartenanlage Ickern-Ost auf der Stadtgrenze. Die Coverband begeisterte und dankte um Mitternacht mit einem speziellen Gruß im Internet.mehr...

Madhouse Open Air feierte Premiere mit 300 Gästen

Poolparty der härteren Art im Parkbad Süd

Castrop Das erste Madhouse Open Air war nach Aussage der beiden Veranstalter ein Erfolg – auch wenn die Besucherzahlen hinter den Erwartungen zurück blieben. Das stellten auch einige der Gäste fest, die wir befragten. Gibt es 2019 schon eine zweite Auflage?mehr...

Angriff auf Ordnungsamts-Außendienst im Februar

Ordnungsdienst-Mann verprügelt – Jetzt muss der Schläger zahlen

Castrop Der Mann hatte 2,2 Promille Alkohol im Blut. Aber ist das eine Entschuldigung dafür, einen Mitarbeiter des neuen Ordnungsamts-Außendienstes der Stadtverwaltung klinikreif zu schlagen? Für den Richter war es jetzt Anlass für eine mildere Strafe. mehr...