Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vor 50 Jahren das «Ja-Wort» gegeben

Josef und Maria Lanvermann

Ahaus Das Fest der Goldenen Hochzeit begehen heute Josef und Maria Lanvermann geb. Wassing, Rosenthal 79. Heute vor 50 Jahren haben sie sich in der St. Martinus-Kirche in Wessum, woher die Jubilarin gebürtig stammt, das Ja-Wort gegeben. Getraut hat sie Pater Floribert Lanvermann, der Cousin des damaligen Bräutigams. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor, die zum Jubelfest ebenso herzlich gratulieren wie die mittlerweile 13 Enkelkinder. Josef Lanvermann (74) ist den Ahausern vor allem auch durch seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit bekannt: Seit 49 Jahren ist er in der KAB aktiv, im Schützenverein Feldmark 05 ist er seit 53 Jahren Mitglied. In seiner 44-jährigen Vorstandstätigkeit hat er die Geschicke des größten Schützenvereins der Stadt 36 Jahre als Vorsitzender geleitet - stets unterstützt von seiner Ehefrau. Nun hat er den Ehrenvorsitz inne. Zu seinen Hobbys zählen das regelmäßige Karten spielen und das Kegeln - eine Leidenschaft, die er mit seiner Frau Maria (73) teilt, wenn auch in getrennten Klubs. Alle zwei Jahre jedoch führt sie auch dieses Hobby wieder zusammen - bei den Kegeltouren, die beide Klubs gemeinsam unternehmen. mel Gefeiert wird am 23. Juli im Kreise der Familie, der Verwandten, Nachbarn und Bekannten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Holzbau-Unternehmen erweitert in Ottenstein

Terhalle investiert sechs Millionen Euro

Ahaus Die auf den Holzbau spezialisierte Terhalle Unternehmensgruppe expandiert am Standort in Ottenstein. Das Ziel ist klar.mehr...

Gefällte Bäume schrecken Ahauser auf

„Kahlschlag“ im Gehölz soll der Natur helfen

AHAUS An vielen Orten in Ahaus und seinen Ortsteilen entdecken Bürger aktuell aufgeschichtete Sträucher, Äste und gar Stämme. Dafür gibt es Gründe.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...