Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vechte-Bad wird zum Mekka für Fans des Blues

Schöppingen Auch nach der Tournee-Absage von Joe Bonamassa bietet das Bluesfestival am Samstag, 23. Juni, am Vechte-Bad in Schöppingen mit nunmehr sechs Bands reichlich was «auf die Ohren». Denn es ist den Veranstaltern «Kulturring Schöppingen » und «M.C. Friends of the Road» gelungen, hochkarätigen Ersatz zu finden.

Mit dem Gitarristen Mick Taylor aus England (ex «John Mayall's Bluesbreakers» und prägendes Mitglied der «Rolling Stones») sowie Marc Ford (Gitarrist der legendären Black Crows) aus den USA konnten noch zwei Ausnahme-Künstler mit ihren Bands verpflichtet werden.

Ex-Stone am Start

«Mick Taylor» war ein Rolling Stone in den wichtigsten Jahren der Band, nämlich von 1969 bis 1974, davor spielte er einige Jahre bei John Mayall. Danach arbeitete er noch mit Bob Dylan und Jack Bruce, bevor er sich ganz seiner Solokarriere widmete. Seit einigen Jahren besinnt er sich wieder verstärkt auf den Blues und wird das Publikum mit seinem filigranen Gitarrenspiel begeistern.

Marc Ford begann seine Karriere als Gitarrist in den 80er Jahren mit der Blues Rock-Formation «Burning Tree». Der Durchbruch gelang ihm in den 90er Jahren als Mitgründer der Kultband «The Black Crowes». 1997 verließ er diese Gruppe und spielte danach unter anderem in der Band von Ben Harper. Nach zahlreichen Gastauftritten formierte Marc Ford seine aktuelle Band, in der seine alten Bandmitglieder von «Burning Tree», «Dony Gray» und «Muddy» sowie sein Sohn Elija mitwirken. Sein aktuelles Album «Weary» voller Blues, Gospel und Swing erschien im März.

Die komplette Besetzung des 16. Internationalen Bluesfestivals: Eric Sardinas & Band (USA), Mick Taylor & Band (GB), Gwyn Ashton & Band (Australien), Marc Ford Band (USA), Erja Lyytinen Band (Finnland) und Twelve Bar Blues Band (NL).

Da das Festival erstmals mit sechs auftretenden Bands stattfindet, wird es pünktlich um 16 Uhr beginnen. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 25 Euro plus Gebühr und an der Tageskasse 30 Euro. www.kulturring-schoeppingen.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gefällte Bäume schrecken Ahauser auf

„Kahlschlag“ im Gehölz soll der Natur helfen

AHAUS An vielen Orten in Ahaus und seinen Ortsteilen entdecken Bürger aktuell aufgeschichtete Sträucher, Äste und gar Stämme. Dafür gibt es Gründe.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...

Satudarah-Rocker aus Alstätte festgenommen

Rocker-Chef hatte sich im Zillertal versteckt

Alstätte/Gerlos. Monatelang fahndete die niederländische Polizei vergeblich nach Satudarah-Rocker Michel B. aus Alstätte. Dann bekam sie endlich einen Tipp.mehr...