Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Neue Pfeifen für die Königin der Instrumente

Ende Januar ist der Orgelbau abgeschlossen. © FOTO: Christian Boedding

Neue Pfeifen für die Königin der Instrumente

Arbeiten in St. Mariä Himmelfahrt

Die Firma Fleiter aus Münster baut in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt eine neue Kirchenorgel ein. Die Dimensionen sind beeindruckend.

Ahaus

, 18.12.2017

Noch ist von der „Königin der Instrumente“ in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt nicht viel zu sehen. Das wird sich in den kommenden Wochen aber deutlich ändern. Mitarbeiter der Orgelbaufirma Fleiter aus Münster bauen dort gerade die neue Kirchenorgel ein. Diese Arbeit gleicht einem Puzzle aus mehreren tausend Teilen, schließlich müssen allein 2600 Orgelpfeifen an die richtige Stelle. Das größte Exemplar, eine Prospektpfeife ist fast sieben Meter lang.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden