Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kleine Räuber machen Wüllen unsicher

Wüllen Mit einem spannenden Programm starten demnächst wieder die Wüllener Ferienspiele, organisiert vom Treffpunkt St. Andreas in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen:

Räuber-Spiele rund ums Wasser (7. Juli ab 14 Uhr, Kostenbeitrag: 50 Cent): Am Räuberlager am Festplatz ist was los, denn alle Räuberkinder werden bei hoffentlich sonnigem Wetter mal wieder gründlich gebadet. Die Eltern werden derweil mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Familien-Räuberrallye (8. Juli): Daran kann die ganze Räuber-Familie teilnehmen. Aber unterwegs gilt es immer wieder, knifflige Aufgaben zu bestehen und Rätsel zu lösen. Welche Gruppe ist die cleverste? Die Tanzgruppe verwöhnt dabei mit Leckereien. Startzeit zwischen 11.30 und 13.30 Uhr ab Festplatz.

Räuber Hotzenplotz in Bad Bentheim (11. Juli, 14 Uhr, Kostenbeitrag fünf Euro, Erwachsene sieben Euro): Einen Räubermeister können sich alle Räuberlehrlinge anschauen. Los geht es um 14 Uhr ab Boonk (Haarmate). Jeder Teilnehmer erhält ein Getränk. Eine Anmeldung im Treffpunkt ist erforderlich.

Seifenkisten bauen (2. und 3. August): Auch in diesem Jahr werden wieder Seifenkisten gebaut. Diese können beim Ferienabschluss direkt getestet werden. Gebaut wird von 11 bis 16 Uhr im Treffpunkt. Alle interessierten Kinder mit ihren Vätern/Müttern können sich dafür im Treffpunkt anmelden.

Ferienabschluss (4. August, 14 bis 21 Uhr): Wie immer darf auch das Schützenfest nicht fehlen. Außerdem noch jede Menge Action am Räuberlager am Festplatz für Kinder und Erwachsene. Es gibt wieder ein spannendes Rennen mit den Seifenkisten. Für Verpflegung ist gesorgt. Antreten ist um 14 Uhr.

Weitere Informationen gibt es im Treffpunkt St. Andreas unter Tel. 8 27 48 oder Nicole Weddewer, Tel. 95 59 46. Die Öffnungszeiten des Treffpunkts in den Ferien sind von 11 bis 19 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Unfall am Vredener Dyk

35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Ahaus Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vredener Dyk ist am Sonntagabend ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war Beifahrer in einem Auto, das aus bislang unklarer Ursache gegen einen Baum prallte. mehr...

Polizei kontrolliert Autofahrer

Drogen im Blut und in der Jacke

Ahaus Drogen fanden Polizeibeamten bei einem 21-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Als sie ihn am Freitag gegen 17 Uhr auf dem Ammelner Weg kontrollierten, ergaben sich Hinweise darauf, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Zudem entdeckten die Beamten in seiner Jacke geringe Mengen Marihuana und Haschisch.mehr...

Ahaus Zwei Länder und eine Natur: Gemeinsam übernahmen viele Helfer in der Heidelandschaft eine Aufgabe, die früher von Schafen erfüllt wurde. Aber nicht mit Sägen und Scheren wie die Menschen. mehr...