Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

0:2 gegen Duisburg

Von wegen Ruhe: Bochum schon wieder im Krisenmodus

BOCHUM Mit der Ruhe, die sich die Verantwortlichen des VfL Bochum erhofft hatten, ist es an der Castroper Straße schon nach den ersten 90 Minuten des neuen Jahres vorbei. Stattdessen hat die Krise den Klub nach dem 0:2 gegen Duisburg mit voller Wucht erwischt.

Von wegen Ruhe: Bochum schon wieder im Krisenmodus

Der VfL Bochum, hier Angreifer Robbie Kruse, ist mit einer Enttäuschung ins Jahr 2018 gestartet. Foto: dpa

Sportlich droht dem VfL bei erst 23 Zählern der Abstiegskampf, und das Brodeln hinter den Kulissen wird durch die Schlappe weiter angefacht. Da ist es kaum mehr als eine Randnotiz, dass die Blauweißen in Volker Goldmann, dem langjährigen Chef der hiesigen Stadtsparkasse, einen neuen Vorsitzenden des Wirtschaftsrates präsentierten.

Wurtz vergibt die große Chance

Vor 17.564 Zuschauer begann der VfL ansprechend, doch ab der 20. Minute kämpfte sich Duisburg immer besser in die Partie. Allerdings hatte Bochums Johannes Wurtz freistehend die große Chance zur Führung (32.), vergab jedoch kläglich. "Darüber ärgere ich mich am meisten", sagte der Mittelstürmer.

2. Bundesliga, 19. Spieltag: VfL Bochum - MSV Duisburg 0:2 (0:2)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg.

Insgesamt aber war der MSV bissiger in den Zweikämpfen, entwickelte ordentliche Spielstruktur und kam zu Chancen. Als sich Philipp Ochs in der 40. Minute am gegnerischen Strafraum verzettelte, ging es blitzschnell. Sekunden später schlenzte Stanislav Iljutcenko, dessen Balleroberung gegen Ochs den Konter eingeleitet hatte, das Leder zum 0:1 in den Winkel.

Allgemeine Unzufriedenheit

Erstmals schallten "Hochstätter-raus"-Rufe von den Bochumer Rängen. Die Stimmen gegen den Sportvorstand wurden noch lauter, als Kevin Wolze unmittelbar vor der Pause einen von Vitaly Janelt verursachten Strafstoß zum 0:2 verwandelte.

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Gastgeber, und einige Male brannte es auch vor dem MSV-Kasten, doch herausgespielte Chancen waren Mangelware. Die Verunsicherung beim jungen VfL-Team war unübersehbar. "Wir haben es in der zweiten Halbzeit weiter versucht, aber der Ball wollte nicht rein", erklärte Wurtz und merkte mit Blick auf die Stimmung der Fans an: "Eine allgemeine Unzufriedenheit ist da, das hat man ja gehört. Aber ich gehe davon, dass wir so charakterstark sind und dem Druck standhalten."

"Es ist kein Wunschkonzert"

VfL-Trainer Jens Rasiejewski sagte zu den Reaktionen der Fans, die die Mannschaft zudem nach dem Schlusspfiff mit einem gellenden Pfeifkonzert verabschiedeten: "Es ist kein Wunschkonzert, wie die Zuschauer reagieren."

Schon am Montag steht für den VfL das nächste Heimspiel an. Dann kommt Arminia Bielefeld. "Dann müssen wir es besser machen und punkten", gab VfL-Spielmacher Kevin Stöger als klare Marschroute aus.

VfL: Dornebusch - Gyamerah, Hoogland, Leitsch, Hemmerich - Janelt - Celozzi (46. Hinterseer), Ochs (46. Gündüz), Stöger, Kruse - Wurtz
Tore: 0:1 Iljutcenko (39.), 0:2 Wolze(45., Elfmeter)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...