Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

1:2 beim FC St. Pauli

Bochum überwintert nach Niederlage im Niemandsland

HAMBURG Fußball-Zweitligist VfL Bochum verliert zum Jahresabschluss mit 1:2 (0:1) beim FC St. Pauli und überwintert als Tabellenzwölfter im Niemandsland.

Bochum überwintert nach Niederlage im Niemandsland

Enttäuschte Bochumer: Kevin Stöger (l.) und Vitaly Janelt. Foto: dpa

Vor 29.005 Zuschauern im Millerntor-Stadion erzielten Lasse Sobiech (34. Minute) und Jan-Marc Schneider (49.) die Tore für die Hanseaten. Die Gäste, für die Lukas Hinterseer (75.) traf, mussten sich nach zuvor sechs Spielen ohne Niederlage wieder einmal geschlagen geben. Bochums Anthony Losilla sah Gelb-Rot (89./wiederholtes Foulspiel).

Gastgeber überlegen

Zu ihrem Glück konnten die ohnehin dezimierten Hanseaten, denen acht verletzte und ein gesperrter Feldspieler fehlten, auf Abwehrchef Sobiech zurückgreifen. Der lange Innenverteidiger hatte wegen einer Verhärtung der Muskulatur am Beckenkamm fast die ganze Woche über pausiert und erst am Spieltag sein Okay für einen Einsatz gegeben.

2. Bundesliga, 18. Spieltag: FC St. Pauli - VfL Bochum 2:1 (1:0)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.

Nach einer Freistoßflanke legte Bochums Danilo dem St. Pauli-Kapitän den Ball unfreiwillig auf - und der vollendete mit links. Sechs Minuten später wäre Sobiech beinahe zum zweiten Mal erfolgreich gewesen, doch sein Kopfball ging an die Latte (40.).

Hoffnung durch Hinterseer-Treffer

Nach dem Wechsel musste zunächst St. Paulis Keeper Robin Himmelmann gegen Stefano Celozzi klären (48.). Im Gegenzug war es dann nach einem glänzenden Steilpass von Cenk Sahin Stürmer Schneider, der einen Konter im eigenen Stadion konsequent zum 2:0 abschloss.

In der Schlussphase verpasste zunächst Sami Allagui (73.) frei vor dem Tor das 3:0, ehe es Hinterseer noch einmal spannend machte. Am Ende aber durften die Kiezkicker in Überzahl jubeln.

Von dpa

TEAMS UND TORE

FC St. Pauli: Himmelmann - Zander, Sobiech, Avevor, Buballa - Park, Flum - Allagui (90.+4 Choi), Sahin (69. Litka), Sobota - Schneider (85. Kalla)

VfL Bochum: Dornebusch - Gyamerah (60. Hoogland), Losilla, Bastians, Danilo Soares - Celozzi, Janelt (89. Tesche), Stöger, Kruse - Hinterseer, Sam (66. Wurtz)

Tore: 1:0 LSobiech (34.), 2:0 Schneider (49.), 2:1 Hinterseer (75.)

Schiedsrichterin: Bibiana Steinhaus (Hannover)

Zuschauer: 29.005

Gelbe Karten: Park (1), Flum (3) / Janelt (4), Stöger (7)

Gelb-Rote Karten: Losilla (90./wiederholtes Foulspiel)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bochum Dissonanzen, Petitionen, Rücktritte, Schönredereien: Wochenlang bestimmten die Turbulenzen bei Fußball-Zweitligist VfL Bochum die Schlagzeilen. Am Dienstag soll der Ball wieder im Mittelpunkt stehen. Um 18.30 Uhr (live bei Sky) kommt der MSV Duisburg zum ersten Punktspiel des Jahres 2018 an die Castroper Straße.mehr...

Bochum Zu Beginn der Vorbereitung hatte Sportvorstand Christian Hochstätter erklärt, dass Fußball-Zweitligist VfL Bochum seinen Kader verkleinern möchte. Dass in Abwehrspieler Felix Bastians jedoch ausgerechnet der beste Akteur der Hinrunde den Klub verlässt, war wohl eher nicht gemeint.mehr...

Bochum Beim Stand von 4:2 für Bochum wurde der Test des VfL gegen den spanischen Drittligisten Atletic Baleares nach 80 Minuten abgebrochen, als es zu einer Rudelbildung beider Mannschaften kam. Mittendrin: VfL-Profi Robbie Kruse, der an einer Auseinandersetzung beteiligt war. Es könnte eine Pflichtspiel-Sperre geben, der Klub rechnet jedoch nicht damit.mehr...