Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein

1:0 gegen Köln

Es war ein hartes Stück Arbeit und über weite Strecken ein eher unansehnliches Spiel, doch am Ende reichte es: Schalke schlägt den 1. FC Köln mit 1:0 (0:0) und zieht ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein.

GELSENKIRCHEN

, 19.12.2017
Schalke zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein

Max Meyer (2.v.l.) erzielte das 1:0 für Schalke per Kopf. © imago

Es war das letzte Spiel des Jahres für den FC Schalke, und vor der Partie wurde es besinnlich in der Arena: Zum traditionellen Steigerlied erhellte ein Meer aus Wunderkerzen die Nordkurve. Auch nach dem Spiel war die Stimmung gut."Wir sind glücklich über das Erreichen des Viertelfinales", erklärte Domenico Tedesco in der ARD. "Es war kein Selbstläufer. Wir haben sehr viel Geduld investieren müssen."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden