Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Es war ein Traum"

Neuer im Interview

Nach seinem ersten bedeutenden Titelgewinn fühlte sich Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer wie im Traum. Doch ob der Pokalsieg mit Schalke 04 der letzte Grund des 25-Jährigen war, in «Königsblau» zu feiern, blieb offen.

Berlin (dpa)

22.05.2011
"Es war ein Traum"

Ob Manuel Neuer (l.) sofort zu den Bayern wechselt ist weiter offen.

Neuer: Es war ein Traum. In der Kabine haben wir ein paar Lieder gesungen, zusammen gefeiert und das eine oder andere Bierchen getrunken. Es ist ein krönender Abschluss für diese Saison, dass wir diesen Titel gewonnen haben.

Neuer: Dazu habe ich nichts zu sagen. Ich bin kein Verantwortlicher, ich bin Spieler, und von daher gilt es, auf das zu hören, was die Verantwortlichen sagen.

Neuer: Es war sehr schön. Wir haben uns alle gefreut, wir haben einfach alle zusammen gefeiert. Auch die Fans haben einen großen Anteil daran, dass wir es geschafft haben.

Neuer: Mein letzter Pott? Wir sind mit der A-Jugend schon mal Pokalsieger hier in Berlin geworden, mit der U 21 war ich Europameister. Doch der Sieg gegen Duisburg toppt diese ganzen Sachen natürlich schon. Es war ein Traum für mich, zusammen mit der Mannschaft den Pokal in den Himmel zu halten. Das ist wunderschön.

Neuer: Ich kann keine Entscheidung des Vereins bekanntgeben. Das muss der Verein tun. Ich weiß bis jetzt nichts. Da müssen wir jetzt alle abwarten, welche Entscheidung getroffen wird. Bis jetzt habe ich nichts Offizielles gehört, bis jetzt hat noch keiner vom Verein mit mir geredet. Deshalb können wir jetzt erstmal den Moment genießen. Und ich kann zum Partybiest werden.

Lesen Sie jetzt