Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Zeitreise ohne Handy zum Final-Reporter von 1997

Schalke-Moment des Jahres

Schalke schwelgt in der ersten Jahreshälfte 2017 in Erinnerungen. Auch weil es aktuell gerade nicht viel zu feiern gibt, wird der 20. Jahrestag des sensationellen UEFA-Cup-Gewinns von 1997 im Mai zu so etwas wie dem königsblauen Jahres-Höhepunkt. Sogar der Ehrgeiz des Autors dieser Zeilen mutiert angesichts der Feierlichkeiten rund um die Eurofighter geradezu auf Europacup-Niveau. Ein Treffen mit Reporter-Legende Werner Hansch muss her. Zumindest ist das der Plan.

Gelsenkirchen

, 24.12.2017
Eine Zeitreise ohne Handy zum Final-Reporter von 1997

Huub Stevens (l.) und Rudi Assauer präsentieren den Uefa-Pokal im Parkstadion. Werner Hansch hatte das Rückspiel im Finale in Mailand kommentiert. © dpa

Für eine Sonderpublikation zum Schalker UEFA-Cup-Sieg soll Hansch, der das zweite Finalspiel in Mailand damals live fürs Fernsehen kommentierte, den wohl größten Schalker Triumph der Vereinsgeschichte Revue passieren lassen. Alles kein Problem. Man kennt sich ja. Ein Anruf, schnell aufs Band gesprochen, tatsächlich ruft Werner Hansch zeitnah zurück.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden