Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Wir haben ein richtig gutes Auswärtsspiel gemacht"

Klopp im Interview

Nach der 0:2-Niederlage beim SV Werder Bremen sprach BVB-Trainer Jürgen Klopp über das letzte Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt, den möglichen Wechsel von Nuri Sahin zu Real Madrid und das BVB-Tannenbaumsystem.

BREMEN

von Aufgezeichnet von Florian Groeger

, 07.05.2011
"Wir haben ein richtig gutes Auswärtsspiel gemacht"

Zwei, die sich gut verstehen: Jürgen Klopp (l.) und Thomas Schaaf.

Glückwunsch zunächst einmal an die Bremer zum Klassenerhalt. Für uns war wichtig, dass wir uns vernünftig präsentieren. Zu Beginn hatten wir einige Probleme. Ab der 20. Minute haben wir aber ein richtig gutes Auswärtsspiel gemacht. Zu mehr hat es heute nicht gereicht. Das 0:2 fühlt sich an wie eine normale Niederlage.

Wir werden in der kommenden Woche ganz normal arbeiten und uns am Samstag gegen Eintracht Frankfurt den normalen Gesetzmäßigkeiten des Fußballs unterwerfen. Mit der Einstellung heute war ich sehr zufrieden.

Komisch ist, dass ich gar nicht entspannt war. Wir haben seit Mittwoch wieder richtig trainiert. Der Druck im Vorfeld war etwas geringer, das stimmt. Mit dem Anpfiff war die Spannung aber wieder zu hundert Prozent da.

Keine Ahnung. Wir werden sehen. Vermutlich werde ich die Entscheidung etwas eher erfahren, aber deswegen muss ich dazu ja heute noch nichts sagen. Wir haben die Pressekonferenz schließlich erst am Montag.

Ja, wir haben Tannenbaum gespielt. Das machen wir häufig, wenn der Gegner mit einer Raute aufläuft.

Die Vorteile hat man dann gesehen, wenn wir Fußball gespielt haben.

Lesen Sie jetzt