Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB testet gegen Liverpool, Manchester und Lissabon

Termine der USA-Reise stehen fest

Kurzreise nach Saisonende im Mai, Teil der Saisonvorbereitung im Juli: Zweimal wird Borussia Dortmund in den kommenden Wochen mit seinem Profikader in die USA reisen.

DORTMUND

, 17.04.2018
BVB testet gegen Liverpool, Manchester und Lissabon

Gute Laune in Miami: BVB-Botschafter Patrick Owomoyela. © owomuck/Instagram

Im Beisein von BVB-Botschafter Patrick Owomoyela wurde am Dienstag in Miami die erneute Teilnahme der Schwarzgelben am International Champions Cup (ICC) bekanntgegeben. Im Rahmen dieser Turnierserie wird der BVB insgesamt drei Spiele in US-Metropolen austragen: am 20. Juli im Soldier Field von Chicago gegen Manchester City (20.05 Uhr Ortszeit), am 22. Juli im Bank of America Stadium von Charlotte gegen FC Liverpool (16.05 Uhr) sowie am 25. Juli im Heinz Field von Pittsburgh gegen Benfica Lissabon (20.05 Uhr).

Watzke: „Eine Auszeichnung“

„Das ist eine Auszeichnung, über die wir uns sehr freuen. Mehr und mehr zu einem festen Bestandteil dieser Turnierserie der bekanntesten und erfolgreichsten Fußballklubs der Welt zu werden, unterstreicht den hohen Stellenwert von Borussia Dortmund“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Nachdem Borussia Dortmund zuletzt einen Teil seiner Saisonvorbereitung jeweils in Asien bestritten hatte, „freuen wir uns nun darauf, erstmals mit der Profimannschaft um den US-Fußballspieler des Jahres Christian Pulisic in die USA zu reisen und die Menschen dort mit einem sympathischen Auftreten des gesamten Klubs für Borussia Dortmund zu begeistern”, erklärte Marketingchef Carsten Cramer.

Kurzreise ab dem 20. Mai

Kurz nach Ende der laufenden Bundesliga-Saison wird die Mannschaft am 20. Mai zu einer Kurzreise nach Los Angeles aufbrechen. Nach einer öffentlichen Trainingseinheit auf dem Campus der University of California (UCLA) tritt der BVB am 22. Mai gegen den neu gegründeten Klub LAFC an. Anstoß der Partie zur offiziellen Eröffnung des Banc of California Stadium ist 19 Uhr Ortszeit.

Jetzt lesen