Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Torloses BVB-Remis beschließt die Meistersaison

Lewandowski-Ablösespiel in Posen

Borussia Dortmund hat die Meistersaison 2010/2011 am Donnerstagabend mit einem 0:0 im Ablösespiel für Robert Lewandowski (22) beim amtierenden polnischen Meister Lech Posen beschlossen.

POSEN

von Von Dirk Krampe

, 19.05.2011
Torloses BVB-Remis beschließt die Meistersaison

Robert Lewandowski (r.) im Zweikampf mit dem Polen Bartosz Bosacki.

40.133 Zuschauer im nicht ganz ausverkauften Miejski-Stadion, das in zweijähriger Bauzeit mit 147 Millionen Euro für die Europameisterschaft 2012 zu einem reinen Fußball-Stadion mit ausschließlich Sitzplätzen umgebaut wurde, sahen keine Treffer, sorgten aber lautstark für einen stimmungsvollen Rahmen beim finalen Auftritt des Deutschen Meisters.

BVB-Trainer Jürgen Klopp hatte beim Kurz-Trip in die ehemalige fußballerische Heimat von Lewandowski zahlreiche Spieler aus dem Meisterkader in Dortmund gelassen – kurzfristig zählte auch Torhüter Roman Weidenfeller (Kniebeschwerden) dazu. Shinji Kagawa war bereits am Mittwoch in den Urlaub in seine Heimat Japan gereist.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: Lech Posen - BVB

Borussia Dortmund verabschiedet sich mit einem torlosen Unentschieden in die Sommerpause. Das Duell zwischen dem aktuellen Deutschen Meister und dem noch amtierenden polnischen Titelträger endete mit einem 0:0 der besseren Sorte.
19.05.2011
/
Gute Laune: Rober Lewandowski (r.) und Jakub Blaszczykowski.© Foto: dpa
Jürgen Klopp setzte beim letzten Test der Saison 2010/11 20 Spieler ein.© Foto: dpa
Wurde in seiner ehemaligen Heimat freundlich empfangen: Robert Lewandowski.© Foto: dpa
Dynamisch: Lukasz Piszczek.© Foto: dpa
Auch nach Polen begleiteten den BVB zahlreiche Fans.© Foto: dpa
Jakub Blaszczykowski verliert dieses Luftduell.© Foto: dpa
Schlagworte BVB

Die Partie, für Posen auch eine Art Testlauf für die in gut zwölf Monaten beginnende EM, war geprägt vom freundschaftlichen Charakter. Großen Applaus bekamen vor allem die drei Polen im BVB-Kader. Lewandowski, der vor seinem Wechsel zum BVB zwei Jahre für Lech gespielt hatte, wurde vor der Partie mit einem riesigen Silberpokal und einem Trikot mit der Dirk-Nowitzki-Nummer „41“ geehrt – stellvertretend für Lewandowskis 41 Pflichtspieltreffer für Posen. Er führte den BVB in Abwesenheit von Weidenfeller und Nuri Sahin als Kapitän aufs Feld.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc (48) sah sich auch in Polen mit Spekulationen zur Kadergestaltung des BVB konfrontiert. Zorc dementierte eine Meldung der belgischen Zeitung „Nieuwsblad“, der BVB habe sich mit dem FC Brügge auf eine Ablöse von rund sechs Millionen Euro für Wunschspieler Ivan Perisic (22) geeinigt. „Die Gespräche laufen noch“, sagte Zorc lapidar. Ein anderer könnte den BVB hingegen verlassen: Hannover 96 soll Interesse an einer Verpflichtung von Markus Feulner (28) haben. Dessen – gut dotierter – Vertrag läuft allerdings noch bis 2012.

SPIELSTATISTIK
BVB: Langerak - Piszczek (52. Hornschuh), Santana (46. Sobiech), Hummels (46. Subotic), Dede (46. Kringe) - Bakalorz, da Silva (46. Vrancic) - Kuba (52. Stiepermann), Zidan (77. Götze), Großkreutz (46. Le Tallec) - Lewandowski (58. Ginczek).

Lesen Sie jetzt