Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neues Trikot: Schlichtes Design und Preiserhöhung

So könnte das BVB-Trikot der Saison 18/19 aussehen

DORTMUND Für Borussia Dortmund gibt's in der Saison 18/19 weder Längs- noch Querstreifen. Die Internetseite "Footy Headlines" hat noch vor der offiziellen Präsentation Bilder des BVB-Trikots für die neue Spielzeit veröffentlicht. Die Fans müssen tiefer in den Geldbeutel greifen.

So könnte das BVB-Trikot der Saison 18/19 aussehen

So könnte das BVB-Trikot für die Saison 18/19 aussehen. Foto: Footy Headlines

Sollte das auch in diesem Jahr der Fall sein, dann bekommen BVB-Profis und -Fans in der Saison 2018/19 ein schlichtes Trikot von Ausrüster Puma serviert. Dieses ist fast komplett in Gelb gehalten - nur auf dem Ärmel befinden sich schwarze Applikationen.

Erster Einsatz am 5. Mai

Erstmals tragen werden die Dortmunder Spieler das neue Stück Stoff zum Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am 5. Mai. Im BVB-Onlineshop kann das neue Heimtrikot ab dem 27. April vorbestellt werden. Das Trikot für die internationalen Spiele sowie die Ausweichtrikots werden voraussichtlich erst nach der Sommerpause präsentiert.

Umfrage

Gefällt Ihnen das Design des neuen BVB-Trikots?

2211 abgegebene Stimmen

Nach konstanten Preisen in den vergangenen Jahren wird es in diesem Sommer eine Erhöhung geben. Das Trikot für Erwachsene ohne Flock kostet 84,95 (zuvor 79,95), das Damenmodell 79,95 (74,95) und die Kinderversion 64,95 Euro (59,95).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Spur führt nach Frankfurt

Wolf im Anflug auf Dortmund - Sokratis vor Abflug

DORTMUND Marwin Hitz ist bislang der einzige Neuzugang zur kommenden Saison, den Borussia Dortmund offiziell verkündet hat. Weitere werden und müssen folgen. Die heißeste Spur führt nach Frankfurt. Ein anderer Spieler steht vor dem Absprung.mehr...

BVB-Legende de Beer beendet Karriere

Granate Teddy hängt die Handschuhe an den Nagel

DORTMUND Nach 32 Jahren bei Borussia Dortmund nimmt Wolfgang de Beer Abschied. Sportdirektor Michael Zorc schwärmt in den höchsten Tönen, nennt Teddy „eine menschliche Granate“. Ganz geht der 54-Jährige zum Glück nicht.mehr...

DORTMUND Nach Roman Weidenfeller verlässt eine weitere BVB-Legende die große Bühne. Wolfgang de Beer - den alle nur Teddy rufen - beendet nach 32 (!) Jahren seine aktive Karriere bei den Schwarzgelben.mehr...