Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Realität für den BVB II

Siewert-Team muss Schalter in Rödinghausen umlegen

DORTMUND Die Tabellenspitze hat der BVB II nach der überraschenden Niederlage gegen Erndtebrück aus den Augen verloren. Viel Zeit zur Analyse bleibt aber nicht. Am Dienstag geht es zum torgefährlichen SV Rödinghausen.

Siewert-Team muss Schalter in Rödinghausen umlegen

BVB-II-Trainer Jan Siewert fordert für das Spiel in Rödinghausen eine defensiv stabile Leistung. Foto: Bielefeld

Viel Zeit hatte die U23 von Borussia Dortmund nicht, sich mit der neuen Realität anzufreunden. Nach dem 0:2 beim TuS Erndtebrück und dem damit verbundenen Abschied aus der Spitzengruppe blieben drei Nächte, eine Regenerations- und zwei Vorbereitungseinheiten, bevor am Dienstag mit dem SV Rödinghausen (19.30) der nächste Auswärtsbrocken auf die Mannschaft von Jan Siewert wartet. 

Drei Aluminium-Treffer

Natürlich hatte der BVB II auch Pech beim Gastspiel in Erndtebrück, dreimal knallte der Ball ans Aluminum des Vorletzten, einmal davon nach einem Elfmeter von Massimo Ornatelli, trotzdem stand am Ende ein 0:2 gegen ein Team auf dem Spielberichtsbogen, das in dieser Liga bis zum Samstag erst dreimal gewonnen hatte. 

BVB II enttäuscht gegen Erndtebrück

Nach 0:2 ist der Traum vom Aufstieg endgülig zerplatzt

DORTMUND Der BVB II muss das Thema Aufstieg endgültig zu den Akten legen. Nach einer im zweiten Durchgang enttäuschenden Leistung unterliegt das Team von Trainer Jan Siewert beim Tabellenvorletzten TuS Erndtebrück mit 0:2 (0:0).mehr...

„Wenn wir zur Halbzeit 2:0 führen, spricht hinterher niemand darüber“, sagte Siewert mit dem erneuten Verweis auf die Chancenverwertung. Haken dran. Jetzt also Rödinghausen, der von Ex-BVB-Profi Alfred Nijhuis trainierte Kleinstadtklub aus dem Kreis Herford, der tabellarisch zwar keine große Rolle spielt (Platz 10), dafür aber in den Abwehrreihen der Regionalliga Angst und Schrecken verbreitet.

Zweitbeste Offensive der Liga

Beispiele? 8:1 gegen Rhynern, 6:0 gegen Köln II, 4:0 gegen Wuppertal, die Rödinghauser Offensive protzt gerne mit ihren Vorzügen. Die zweitbeste Offensive der Liga wird angeführt von Simon Engelmann (12 Tore), Marius Bülter (12) und Tobias Steffen (10), dazu kommt in Konstantin Möllering (6) ein torgefährlicher Spielmacher. Vier Spieler, die mehr Tore erzielt haben als die beiden besten BVB-Torschützen Patrick Mainka und Herbert Bockhorn (je 5). „Da müssen wir vor allem defensiv stabil sein“, sagt Siewert.

Im Hinspiel war es der BVB bis kurz vor Schluss, führte nach einer knappen Stunde mit 3:0, bevor Möllering und Bülter mit zwei Toren doch noch einmal für zittrige Beine in der BVB-Defensive sorgten.  In Rödinghausen werden Patrick Pflücke, der in Erndtebrück einen Schlag aufs Knie bekommen hat, Denzeil Boadu (Magen-Darm) und Armin Pjetrovic (Fußverletzung) fehlen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

dzSiewert blickt zurück auf schwierige Saison

BVB-II-Trainer: Meine Aufgabe ist noch nicht beendet

Dortmund Die Zweitvertretung des BVB hat eine schwierige Saison hinter sich. U23-Trainer Jan Siewert spricht im großen Interview über Jugendspieler, Neuzugänge und ein Angebot aus England.mehr...

DORTMUND Im vorletzten Saison-Heimspiel muss sich der BVB II gegen Verl mit einem torlosen Remis begnügen. Dortmunds U23 steigert sich zwar nach dem Seitenwechsel - in der siebten Englischen Woche in Serie fehlt aber die Kraft.mehr...

DORTMUND Die 2:6-Niederlage gegen Tabellenführer KFC Uerdingen rückt beim BVB II am Sonntag in den Hintergrund. Dortmunds Angreifer Jonas Arweiler erleidet Mitte des zweiten Durchgangs einen Kreislaufkollaps.mehr...