Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schieber-Transfer rückt näher

Fortschritte in Gesprächen

Der Transfer von Julian Schieber (23/VfB Stuttgart) zum Deutschen Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund rückt näher. In den Verhandlungen hat es offenbar eine Annäherung gegeben.

DORTMUND

von Von Dirk Krampe

, 19.06.2012
Schieber-Transfer rückt näher

Beim 4:4 in Dortmund Ende März trumpfte Stuttgarts Julian Schieber groß auf.

Der „Stuttgarter Zeitung“ sagte VfB-Sportdirektor Fredi Bobic: „Ich denke, dass der Wechsel bis zum Dortmunder Trainingsauftakt perfekt ist." Die Verhandlungen über einen Transfer des U21-Nationalspielers dauern nun schon einige Wochen. Stuttgart war mit einer angeblichen Ablöseforderung von acht Millionen Euro in die Gespräche gegangen, eine happige Summe. "Der Spieler", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vor einigen Tagen auf Anfrage, "hat einen gewissen Wert. Den wären wir auch bereit zu zahlen. Aber wir werden keine verrückten Sachen machen."Offenbar haben sich beide Parteien nun angenähert. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 5,5 Millionen Euro. Watzke wollte Bobics Aussage am Dienstag nicht kommentieren: „Jeder handhabt das anders, wir machen das nicht über die Medien.“ Trainingsstart beim BVB ist am 4. Juli.    

Lesen Sie jetzt