Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Piossek-Hattrick kippt Partie

DORTMUND Borussia Dortmund - MSV Duisburg 3:1 (0:1) – In der vergangenen Woche bescherte ein Doppelpack von Marcus Piossek den Bundesliga-A-Junioren des BVB in Mönchengladbach den erhofften Dreier. Diesmal setzte der Mittelfeldspieler noch einen drauf, drehte das Spiel gegen starke Mini-Zebras im zweiten Abschnitt mit einem lupenreinen Hattrick.

von Von Peter Ludewig

, 18.11.2007
Piossek-Hattrick kippt Partie

Szaban Ferati bereitete zwei Tore vor.

Vor der Pause wirkten die Borussen hingegen schwerfällig in ihrem ganzen Auftreten. Ein Missverständnis zwischen David Vrzogic und Marcel Kandziora auf der linken Seite bescherte den sehr kompakt agierenden Duisburgern die völlig verdiente Halbzeit-Führung.

Hyballa rüttelt Spieler wach

In der Kabine rüttelte BVB-Trainer Peter Hyballa seine Schützlinge energisch auf. Ansprache, drei personelle Wechsel und taktische Umstellung auf 4:3:3 fruchteten. Szaban Ferati, gerade neu auf dem Feld, legt vor – „Pio“ gleicht aus. Nur wenig später, Sotirios Stratakis, gerade neu auf dem Feld, bedient Piossek mustergültig – 2:1. Zum dritten Streich des Matchwinners leistet abermals Ferati die Zuliefererdienste. Fazit: Pflicht erfüllt, Position in der Spitzengruppe gefestigt.

BVB: Focher - Maier, Heermann, Koch, Vrzogic (46. Ferati) - Zakrzewski, Piossek (89. Gülec), Kandziora, Arslan (46. Stratakis) - Lorenz, Schneider (46. Lenz)Tore: 0:1 (23.), 1:1Piossek (53.), 1:2 Piossek (57.), 1:3 Piossek (74.)

Lesen Sie jetzt