Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kein Empfehlungsschreiben

DORTMUND 1:3 beim Landesligisten BV Brambauer. Die zweite Reihe der BVB-Amateure enttäuschte im Testspiel auf der ganzen Linie.

von Von Dirk Krampe

, 07.11.2007
Kein Empfehlungsschreiben

Machte den Sieg perfekt: Denis Omerbegovic

Theo Schneider ging vergeblich auf die Suche nach Spielern, die sich aufdrängen wollten für den Sonntags-Knüller gegen Tabellenführer Kickers Emden: Beim Dienstags-Test des BVB II auf Kunstrasen beim Verbandsligisten BV Brambauer war Dortmunds Trainer enttäuscht von der zweiten Reihe, die erneut eine Chance bekam, sich nachdrücklich zu empfehlen. Das 3:1 (0:1) konnte gravierende Mängel im BVB-Spiel nicht kaschieren. „Da war kein Biss, kein Druck“, monierte der Trainer.

Pausenrückstand aufgeholt

Nach 0:1-Pausenrückstand egalisierte Denis Omerbegovic, Marcel Großkreutz traf zum 2:1. Erneut Omerbegovic stellte den Endstand her – er immerhin durfte sich ein wenig als Gewinner des Abends fühlen. 

Neumeister großer Pechvogel

Jörn Neumeister bleibt der große BVB-Pechvogel. Borussias Defensivmann verlor bei einem Zusammenprall einen Zahn – eine Zwangspause wird die Verletzung aber nicht nach sich ziehen.

Lesen Sie jetzt