Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hille macht Träume wahr

DORTMUND Zwei Minuten waren noch zu spielen, elf Ostfriesen glaubten schon an den Punktgewinn, da langte Sebastian Hille noch einmal mächtig hin – 3:2 (1:1) hieß es am Ende für Regionalligist Borussia Dortmund im Top-Duell gegen Tabellenführer Kickers Emden.

von Von Harald Gehring

, 13.11.2007
Hille macht Träume wahr

Borusse Christopher Nöthe (l.) setzt sich durch.

In einem spannenden Kampfspiel, unter Dauerregen auf glitschigem Rasen geführt, durfte der BVB verdient jubeln. Patrick Njambe per Kopfball (12.) zum 1:0, Christopher Nöthe mit einem Supertor (66.) zum 2:1 und schließlich Sebastian Hille mit seinem Siegtreffer zum 3:2 (88.) setzten gestern die fußballerischen Glanzlichter an diesem nasskalten Novemberabend vor nur 803 Zuschauern im Stadion Rote Erde. Die allerdings erlebten nicht nur einen offenen Schlagabtausch der beiden Teams, sondern auch das Comeback von Sebastian Kehl.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden