Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borussia verliert in Bremen mit 0:2

33. Spieltag

Nix war's mit dem Rekord: Zwölf Auswärtssiege in einer Saison kann der BVB nach der 0:2 (0:1)-Niederlage in Bremen nicht mehr erreichen. Silvestre und Pizarro schossen gegen den Deutschen Meister die Tore.

Bremen

von dpa

, 07.05.2011
Borussia verliert in Bremen mit 0:2

Sorgte für die frühe Werder-Führung: Mikael Silvestre hier im Zweikampf mit Borussias Sven Bender.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Bundesliga: Werder Bremen - BVB

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Vorwoche ließ es Borussia Dortmund beim letzten Auswärtsspiel der Saison ruhig angehen. Am Ende etwas zu ruhig: Der BVB unterlag bei Werder Bremen mit 0:2 (0:1).
07.05.2011
/
Mario Götze (r.) im Kopfballduell mit Petri Pasanen, der Bremen nach der Saison verlässt.© Foto: dpa/DeFodi
Gute Laune trotz Niederlage: Jürgen Klopp.© Foto: dpa/DeFodi
Körperbetonter Zweikampf: Neven Subotic (l.) und Claudio Pizarro.© Foto: dpa/DeFodi
Robert Lewandowski (l.) kommt gegen Per Mertesacker zu spät.© Foto: dpa/DeFodi
Mats Hummels (l.) verliert das Luftduell gegen Tim Wiese.© Foto: dpa/DeFodi
Frust nach der Niederlage in Bremen: Neven Subotic.© Foto: DeFodi
Enttäuschte Borussen (v.l.): Mats Hummels, Robert Lewandowski und Marcel Schmelzer.© Foto: DeFodi
Claudio Pizarro (r.) jubelt mit Wesley über seinen Treffer zum 2:0.© Foto: DeFodi
Mario Götze (l.) im Zweikampf mit Wesley.© Foto: dpa
Marcel Schmelzer (r.) und Antonio da Silva (l.) verfolgen Philipp Bargfrede. © Foto: DeFodi
Keine Chance für Roman Weidenfeller (l.): Claudio Pizarro (nicht im Bild) trifft zum 2:0.© Foto: DeFodi
Bremer Jubel nach dem frühen 1:0 durch Linksverteidiger Mikael Silvestre (2.v.l.).© Foto: dpa/DeFodi
Schlagworte BVB

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden