Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB "A": Hyballa will nicht jammern

DORTMUND A-Junioren-Bundesliga: Borussia Dortmund - 1 . FC Köln – Obwohl die Borussen zahlreiche Ausfälle zu verkraften haben, stellt Peter Hyballa klar: „Ich bin kein Jammer-Trainer und möchte das nicht als Ausrede gelten lassen.“

von Von Alexander Nähle

, 03.10.2008
BVB "A": Hyballa will nicht jammern

Plant neuen Erfolg: Peter Hyballa.

Schließlich gelte es, volle Konzentration auf das Ziel zu richten, sich in der Liga oben festzusetzen. Der BVB ist nach dem 2:0 in Ahlen obenauf. Das ist von den Kölnern nicht zu behaupten, selbst wenn sie vergangenes Wochenende die SSG Bergisch Gladbach 4:0 besiegten. „Der FC ist stärker als sein zehnter Tabellenplatz“, sagt Hyballa. Und die Partien gegen Köln hätten immer ihren Reiz.

Im Vorjahr kassierte der BVB zwar zwei Niederlagen. „Das aber ist wegen der veränderten Besetzung beider Mannschaften sicherlich kein Maßstab.“ Der Coach will das Punktekonto auf 13 hochschrauben, denn im November warten die Top-Gegner auf sein Team.   „Dann kannst du in diese Partien ohne den ganz großen Druck gehen“, sagt Hyballa.

Lesen Sie jetzt