Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

0:5 in Bochum - BVB-Nachwuchs in Unterzahl chancenlos

A-Junioren

Die schwarzgelbe Erfolgsserie der letzten Wochen mit beeindruckenden sechs Pflichtspielsiegen in Serie fand am Sonntag im kleinen Revierderby beim 0:5 (0:1) beim VfL Bochum ihr jähes Ende.

DORTMUND

von Von Peter Ludewig

, 01.05.2011
0:5 in Bochum - BVB-Nachwuchs in Unterzahl chancenlos

BVB-Mittelfeldspieler Jonas Kaltenmaier sah schon vor der Pause die Gelb-Rote Karte.

Als Schlüsselszene für die letztlich deftige Klatsche wertete Trainer Sascha Eickel die überflüssige Gelb-Rote Karte für seinen „Sechser“ Jonas Kaltenmaier nach einer Disziplinlosigkeit – ab der 35. Minute spielten die Borussen in Unterzahl.

Zu allem Überfluss lagen sie zu diesem Zeitpunkt bereits mit 0:1 (19.) zurück. Insgesamt entwickelte der BVB viel zu wenig Initiative in der Offensive. Lediglich drei Standardsituationen, darunter ein Lattentreffer von Thomas Eisfeld, sorgten bis zur Pause für etwas Gefahr vor dem Bochumer Gehäuse. An der verdienten Halbzeitführung für den VfL gab es nichts zu deuteln. Eickel musste zum zweiten Abschnitt durch den Platzverweis notgedrungen taktisch umstellen. Direkt nach Wiederanpfiff bot sich Verteidiger Tim Kübel nochmals die Chance zum Ausgleich – diese wurde aber leichtfertig vergeben. Stattdessen aber nahm fast postwendend das Schicksal seinen Lauf.

Borussen-Schlussmann Martin Heuer Fernandez verursachte einen Foulelfmeter, Bochum erhöhte auf 2:0. Danach brachen beim den Borussen alle Dämme. Ernsthafte Gegenwehr fand im weiteren Verlauf nicht mehr statt. In kurzer Folge fielen die Gegentreffer drei, vier und fünf.

Lesen Sie jetzt