Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anspruchsvolles Auftaktprogramm für Borussias Handballerinnen

BVB-Handballfrauen

Der vorläufige Spielplan für die BVB-Handballfrauen steht fest. Das Auftaktprogramm ist anspruchsvoll, die Verantwortlichen sind mit dem Spielplan aber nicht unzufrieden.

Dortmund

, 20.06.2018
Anspruchsvolles Auftaktprogramm für Borussias Handballerinnen

Anne Müller und die BVB-Handballfrauen müssen am ersten Spieltag zuhause gegen Frisch Auf Göppingen ran. © Stummbillig

Borussia Dortmund startet mit einem Heimspiel in die Bundesliga-Saison 2018/19. Wie die Handball-Bundesliga Frauen auf Anfrage erklärte, empfängt die Mannschaft von Neu-Trainer Norman Rentsch am ersten Spieltag Frisch Auf Göppingen. Terminiert ist die Partie für den 8. September. Der vollständige und endgültige Spielplan soll Mitte Juli veröffentlicht werden, heißt es vonseiten der HBF.

Westduell am zweiten Spieltag

„Wir freuen uns, die neue Saison vor heimischer Kulisse, vor unseren Fans beginnen zu können“, sagte Andreas Bartels aus dem Abteilungsvorstand des BVB am Mittwoch. Grundsätzlich sei der Verein „sehr zufrieden“ mit dem Spielplan. Bereits am zweiten Spieltag kommt es zum Westduell bei Bayer Leverkusen. Anschließend empfangen die Schwarzgelben die TusSies Metzingen. „Die Ansetzungen versprechen attraktive Partien, sie sind aber auch eine echte Herausforderung für uns“, sagte Bartels, der diesen Umstand durchaus positiv bewertet. „So weiß man relativ früh, wo man steht.“

Jetzt lesen

Seine Heimspiele wird der BVB wegen der anstehenden Sanierung der Halle Wellinghofen bis Dezember - Stand jetzt - in Herdecke austragen. Offen ist dagegen noch, ob der Vorjahresvierte die Partie gegen Frisch Auf tatsächlich am 8. September austragen wird. Grund ist die erste Qualifikationsrunde des EHF-Pokals, die ebenfalls für das Wochenende am 8./9. September angesetzt worden ist. „Noch ist nicht ganz klar, in welcher Runde wir einsteigen“, so Bartels. Sollte es die erste sein, wird das Spiel gegen Göppingen auf den 12. September (Mittwoch) verlegt.

Jetzt lesen