Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zweijähriger in Frechen von Auto angefahren

Frechen.

Zweijähriger in Frechen von Auto angefahren

Ein Krankenwagen der Malteser. Foto: Jan Woitas/Archiv

Ein Zweijähriger ist in Frechen (Rhein-Erft-Kreis) auf eine Straße gelaufen und von einem Auto angefahren worden. Er sei mit Verdacht auf einen gebrochenen Fuß in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 24 Jahre alte Fahrer des Unfallwagens sei am Samstagabend an einer Fußgängerampel bei Grün losgefahren, als das Kind plötzlich auf die Fahrbahn lief. Trotz Vollbremsung und einem Ausweichmanöver konnte der Fahrer nach Polizei-Angaben den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Vater des Jungen habe noch versucht, den Zweijährigen festzuhalten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn. Durch Schwarzarbeit entgehen dem Fiskus jedes Jahr viele Millionen Euro. Dank zusätzlichem Personal konnte der Zoll 2017 mehr Fälle in NRW aufdecken. Doch es gibt eine hohe Dunkelziffer.mehr...

Düsseldorf. Schwalben sind beliebte Vorboten für den Sommer. Doch in NRW bekommen sie Probleme, einen Ort zum Brüten zu finden. Der NABU will Hausbesitzer ermuntern, den Vögeln Nistplätze zu bieten.mehr...

Aachen. Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als Kampfsportler. „Das ist nur für diesen einen Kampf“, beteuerte Legat am Samstag, ließ sich aber ein Hintertürchen offen: „Danach schauen wir mal, was passiert.“mehr...