Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Brüder stehen sich gegenüber

SCHWERTE "Ich freue mich darauf", so Gregor Podeschwa auf das Duell am Sonntag mit seinem Bruder Robert angesprochen. "Schon, weil wir noch nicht so oft gegeneinander gespielt haben."

von Von Jörg Krause

, 02.11.2007
Zwei Brüder stehen sich gegenüber

Drei Tore in Serie: Gregor Podeschwa ist eigentlich nicht als Torjäger bekannt.

Am Anfang der Saison hat Robert seinen Bruder noch nach Infos über die Gegner gefragt, weil Brambauer immer eine Woche später gegen die jeweiligen VfL-Gegner spielt. "Dann lief es nicht so in Brambauer und jetzt werde ich nicht mehr gefragt", schmunzelt Gregor.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden