Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Zustand des Mietwagens in Protokoll festhalten

München. Urlauber sollten kleine oder große Schäden am Mietwagen nicht verschweigen. Denn das kann unangenehme Folgen haben. Ein Verbraucherportal erklärt, worauf sie achten sollten.

Zustand des Mietwagens in Protokoll festhalten

Auch kleinere Schäden sollten im Übergabeprotokoll des Mietwagens vermerkt sein. Stellt man Schäden bereits vor Reiseantritt fest, loht es sich, einen neuen Wagen zu verlangen. Foto: Jan Woitas

Bei der Rückgabe eines Mietwagens sollten Urlauber den Zustand des Fahrzeugs in einem Protokoll festhalten lassen. Dazu rät das Vergleichsportal Check24.

So kann der Vermieter später kein Geld für Schäden fordern, die das Auto bei der Abgabe noch nicht hatte. Sinnvoll kann es auch sein, das Auto zu fotografieren. Das gilt ebenso für die Abholung des Wagens, sofern dann bereits Mängel offensichtlich sind.

Diese sollten Urlauber im Mietvertrag vermerken lassen. Schon bei kleineren Schäden lohnt es sich, ein anderes Auto zu verlangen - das ist aber nicht immer erhältlich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Palma. Eine giftige Quellenart hält Urlauber auf Mallorca und anderswo in Spanien vom Wasser fern. Biologen warnen jedoch vor Panikmache. Der Spuk, sagen sie, könnte sich bald erledigt haben.mehr...

New York. New York ist für deutsche Urlauber in den USA das Städtereiseziel Nummer eins. Wer schon einmal am Big Apple war, bekommt nun Gründe für eine Rückkehr: In der Stadt öffnen einige neue Attraktionen.mehr...

München. Hierzulande fährt man auf der rechten Spur. In einigen anderen Ländern müssen sich Autoreisende jedoch auf Linksverkehr einstellen - nicht nur in England.mehr...