Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zimtparfait

<b>Zubereitung</b>

Joghurt, Fruchtzucker, Vanillezucker, Zimt und Apfelsaft mit einem Schneebesen verrühren. Erst Sahne, dann Eiweiß steif schlagen, langsam nach und nach unter die Joghurt-Zimt-Masse heben. In eine beliebige Form füllen und für 6 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.

Feigen waschen und achteln. Honig in eine Pfanne geben und leicht erwärmen, mit Portwein ablöschen und diesen auf die Hälfte reduzieren. Die Feigen hineingeben und 4?5 Minuten auf kleiner Hitze mitdünsten. Feigen auf Desserttellern anrichten und das Zimtparfait daraufgeben. Mit Minze und Puderzucker nach Belieben garnieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Gefrieren: 6 Stunden

Zutaten für 2 Personen

125 g Joghurt, 1,5 % Fett

1/2 TL Fruchtzucker

1/2 Pck. Vanillezucker

1 TL Zimt

25 ml Apfelsaft

50 g Sahne, fettreduziert

1 Eiweiß

2 große Feigen

1 TL Honig

25 ml roter Portwein

frische Minze, Puderzucker

(C) Wissen Media Verlag GmbH/Hampp Media GmbH

Unser Buchtipp zum Thema: PfundsFit ? Das Backbuch, Fettarm backen - mit Genussgarantie!, Hampp Verlag, Stuttgart

ISBN 3-936682-58-5

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn (dpa/tmn) Wer frische Kräuter auf dem Fensterbrett oder Balkon züchtet, kann nicht immer alle frisch verbrauchen. Dann kann man sie trocknen - am besten in Bündeln. Tipps dazu gibt der Verbraucherinformationsdienst aid.mehr...

Bonn (dpa/tmn) Einige sind saurer als andere, wirklich süß werden sie aber nie. Deshalb sind Stachelbeeren in der Küche eine Herausforderung. Für Köche gibt es hier fünf Tipps, wie sie die sauren Früchtchen verarbeiten können.mehr...