Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehntausende Quadratmeter Feld in Flammen

Zehntausende Quadratmeter zweier Felder sind am Montag in Nordrhein-Westfalen in Flammen aufgegangen. In Iserlohn brannten rund 75 000 Quadratmeter eines weitgehend abgeernteten Getreidefeldes, wie die Feuerwehr am Abend mitteilte. Das entspricht einer Fläche von zehn Fußballfeldern. Der Rauch hatte Anwohner aufgeschreckt, die den Notruf meldeten. Rund 100 Einsatzkräfte löschten das Feuer.

Iserlohn

02.07.2018
Zehntausende Quadratmeter Feld in Flammen

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Im rund 50 Kilometer entfernten Bochum brannten am frühen Abend indes 30 000 Quadratmeter eines Stoppelfeldes, wie die dortige Feuerwehr mitteilte. Ein Trecker, der darauf stand, war zuvor aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Durch die Hitze und Trockenheit der vergangenen Tage konnte sich das Feuer auf dem Feld schnell ausbreiten, wie ein Sprecher sagte. Verletzt wurde niemand.