Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Zauberland"-Kindergarten wird 50

Hinsberg

Seit 50 Jahren kümmern sich die Mitarbeiterinnen des Kindergartens „Zauberland“ an der Oberlinstraße um die Jüngsten. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern.

RECKLINGHAUSEN

09.05.2011
"Zauberland"-Kindergarten wird 50

Auch die Arbeit im Garten gehört zum Konzept des "Zauberland"-Kindergartens. Melissa (4), Sophie (4), Fiona (4) und Kira (4, v.l.) pflanzen unter der Mithilfe von Erzieherin Manuela Gützloe kleine Setzlinge ein. Foto: Regine Klein

Gegründet wurde der evangelische Kindergarten neben der Johanneskirche übrigens schon 1959. Die Feier im Jubiläumsjahr 2009 wurde zunächst auf 2010 verschoben, da jedoch zum geplanten Zeitpunkt der Neubau für die U3-Betreuung anstand, wurde die Feier erneut vertagt. Am Sonntag, 22. Mai, ist es endlich soweit – auch wenn der Anbau und das Außengelände noch nicht fertig sind. Eingeladen zum Fest sind auch alle Ehemaligen und jeder, der sich den Kindergarten anschauen möchte. Mit drei Gruppen wurde die Einrichtung 1959 gegründet. 1990 kommt eine vierte Gruppe hinzu. Integration gehört bereits Ende der 70er-Jahre zum Programm. In den evangelischen Kindergarten gehen nicht nur christliche Kinder oder konfessionslose, sondern auch muslimische. Mit dem Fest wollen die Mitarbeiter auch zeigen, was die Einrichtung zu bieten hat. „Wir stellen unser pädagogisches Konzept vor“, erzählt Einrichtungsleiterin Rosemarie Schmidt. So fördern die Erzieherinnen die rund 100 Kinder in fünf Gruppen im „Zahlenland“ im mathematischen Frühverständnis. Neben dem Programm „Pluspunkt Bewegung“ ist auch die Sprachförderung Programm. Die Kinder erleben Sprache im Lebensalltag. Natur- und Waldpädagogik sind weitere Schwerpunkte. Die Kinder erkunden den Wald, pflanzen im Garten Kartoffeln, Gurken und Tomaten an und kochen dann auch das eigene Gemüse. Das Festprogramm am Sonntag, 22. Mai: 11 Uhr: Familiengottesdienst in der Johanneskirche an der Hinsbergstraße; 12 Uhr: Empfang im Oberlinhaus; ab 12.45 Uhr: Programm mit interkulturellem Buffet, Besichtigung des Kindergartens, Informationen über die pädagogische Arbeit, Zauberer, Theater, Spielstationen und Tombola

Schlagworte: