Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

X-Men-Ableger „Gambit“ soll erst im Februar 2019 starten

Los Angeles. Ein Mutant in der Warteschleife: Eigentlich sollte „Gambit“ bereits im Herbst 2016 in die Kinos kommen. Nach einer Reihe von Verschiebungen könnte es jetzt 2019 etwas werden.

X-Men-Ableger „Gambit“ soll erst im Februar 2019 starten

Channing Tatum muss sich noch gedulden. Foto: Jens Kalaene

Der mehrfach verschobene Kinostart des X-Men-Ablegers „Gambit“ um den gleichnamigen Mutanten aus dem „Marvel“-Universum lässt weiter auf sich warten. Derzeit sei ein Start im Februar 2019 geplant, berichtete das Magazin „Variety“.

Eigentlich sollte der Film mit Schauspieler Channing Tatum in der Hauptrolle im Herbst 2016 anlaufen. Grund für die wiederholten Verzögerungen könnte die Menge an Superhelden-Filmen sein, die seit Monaten den Kinomarkt überschwemmen.

Der Mutant Gambit ist in den „Marvel“-Comics ein Kämpfer, der kinetische Energie manipulieren kann, um sie gegen seine Feinde einzusetzen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Der Teppich bleibt rot. Aber sonst ist bei der Berlinale dieses Jahr vieles anders als sonst. Das geht gleich zu Beginn los: Hunde stürmen die Leinwand.mehr...