Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westfalenliga: BV Brambauer - SF Siegen II 5:0

BRAMBAUER Der BV Brambauer hat wieder bestätigt, das er eine der Tormaschinen der Westfalenliga 2 ist. Gegen die Sportfreunde Siegen II gab es am Sonntagnachmittag daheim ein 5:0 zu bejubeln. Spielverlauf, Tore und die wichtigsten Fakten zur Partie.

von Von Bernd Warnecke und Bernd Janning

, 05.10.2008
Westfalenliga: BV Brambauer - SF Siegen II 5:0

Robert Botta - Patrick Hanke, Elvedin Joldic, Daniel Schaffer, David Sawatzki, Ferhat Kara, Tobias Retzlaff, Felix Backszat, Thorsten Nitsche, Michael Häming, Dennis Stolzenhoff - Trainer: Dirk Bördeling

Marco Thielmann - Daniel Waldrich, Julian Kapitza, Bernard Krasniqui, Benjamin Thorbeck, Marius Jung, Serkan Dahlmann, Paul Wadolowski, Emanuel Okuma, Manuel Schäfer, Alexander Ecker - Trainer: Theo Brenner

Dennis Melsa, Bochum

182 zahlende

haben heute dem Herbstwetter getrotzt und sind zum Platz gekommen.

Und wer war's? Natürlich Kapitän Michael Häming. Der Schalke-Fan Häming fängt den Ball ab und drischt ihn vom rechten Strafraumeck aus zum 5:0 ins Netz.

Das Spiel ist verflacht. Weiterhin steht es 4:0. Die erste Viertelstunde nach der Pause verwaltet Brambauer seinen Vorsprung. Der wieder überzeugende Stolzenhoff musste angeschlagen ausgewechselt werden.

Brambauer führt 4:0. Da schmeckt die Pausen-Bratwurst doppelt lecker...

Der BVB-Kapitän zieht aus weiter Entfernung ab - das mögen gut und gerne 30 Meter gewesen sein. Und wieder zappelt das Leder im Netz. Das neunte(!) Saisontor des Brambauer Kapitäns. Was für ein Spiel!

Kapitän Häming schlägt eine Ecke in die Mitte, Kara köpft ein. Das 3:0 nach 32 Minuten - das ist mal eine Schlagzahl...

Vier Minuten nach dem ersten Treffer geht es trotz des nassen Herbstwetters lustig weiter. Stolzenhoff zwingt Benjamin Torbeck zu einem Fehler, setzt nach und bereitet wunderbar für David Sawatzki vor. Dieser drückt mit dem linken Bein zum 2:0 ein.

Brambauer leitet seinen dritten Heimsieg in Serie ein. Stolzenhoff (12.) besorgt mit der Hacke aus zwei Metern das 1:0. Backszat hat eine Ecke hereingetreten, die Hanke per Kopf verlängert hat - und Stolzenhoff versenkt.

Der Herbst ist da. Vom schönen Fußballwetter müssen sich die Fans jetzt wohl verabschieden. Aber in Brambauer ist der Kunstrasen vor fast jeder Wetterlage gefeit - und die Zuschauer stehen unterm Dach der Glückauf-Arena. Ob sie sich heute gegen 16.45 Uhr über einen Sieg freuen können? In zwei Stunden wissen wir mehr.

Des einen Pech ist des anderen Glück - so geschehen jetzt bei den Sportfreunden Siegen II. Die Mannschaft, die unter den Finanznöten des Vereins zu leiden hat, ist nicht mehr Schlusslicht der Liga, weil Germania Gladbeck alle Punke abgezogen wurden. Bedeutet das Auftrieb für die junge Mannschaft? Oder kann der BV Brambauer daheim wieder für ein torreiches Spielchen sorgen? In Osman Kumac und Dominik Hanke sind jedoch zwei Offensivleute gesperrt, Boufeljat ist zumindest angeschlagen. [KORREKTUR: Nicht Osman Kumac ist gesperrt, sondern Dennis Köse.]

Lesen Sie jetzt